Fahrplanwechsel auf den Fildern Mehr Bus- und Bahnfahrten für weniger Staus

Von  

Am 15. Dezember ist Fahrplanwechsel. Was ändert sich für die Menschen auf der Filderebene? Ein Überblick mit den wichtigsten Fakten.

Busse sollen eine immer bessere Alternative zum Auto werden. Darum wird das Angebot  weiter ausgebaut. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Busse sollen eine immer bessere Alternative zum Auto werden. Darum wird das Angebot weiter ausgebaut. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Filder - Von Sonntag an, 15. Dezember, gilt im Netz der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) der neue Fahrplan. Die größte Veränderung für die Menschen auf den Fildern ist die Einführung der neuen Schnellbuslinie X 7 von Harthausen nach Degerloch und die Verlängerung der Linie 65 von Plieningen zum Flughafen. Darüber hinaus gibt es viele weitere kleine Verbesserungen – auch in der Region. Die wichtigsten im Überblick:

Neue Haltestellen fürs Zacketaxi

Wer in Degerloch das Zacketaxi nutzt – also den Taxiverkehr auf dem Linienverlauf der Zacke täglich von 21 Uhr an – muss sich an eine neue Haltestelle gewöhnen. Der Halt am Zahnradbahnhof entfällt. Dafür wird die aktuell nur von Nachtbussen genutzte Haltestelle Karl-Pfaff-Straße vom Zacketaxi in beiden Fahrtrichtungen bedient. Diese Haltestelle ersetzt auch die vom Zacketaxi nicht anfahrbare Zackehaltestelle Nägelestraße.

Kurs der Buslinie 80 ändert sich

Mit der weiteren Aufsiedlung des Gewerbegebiets Vaihingen-Möhringen steigt die Zahl der Fahrgäste der Buslinie 80. Diese verkehrt von Montag bis Freitag von 5.15 bis etwa 19.30 Uhr. Aufgrund der guten Auslastung und der erwarteten weiteren Nachfragesteigerung wird der Takt in den Hauptverkehrszeiten – also von 6.30 bis 9 Uhr und von 15 bis 18 Uhr – auf einen Fünf-Minuten-Takt verdichtet. Zur besseren Erschließung der neuen Bürogebäude und der Breitwiesenstraße wird der Linienverlauf verändert. Die Linie 80 fährt daher nicht mehr über die Heßbrühlstraße, sondern wendet an der Endhaltestelle Vaihingen Ost und fährt durch die Industriestraße zurück. An der Industriestraße wird beim Daimler-Neubau auf Höhe der Tankstelle eine neue Haltestelle mit dem Namen Synergiepark eingerichtet. Die Haltestelle Ruppmannstraße entfällt.

Neue Namen für Haltestellen

Die Bezeichnung einiger Busstopps ändert sich. Der Haltestelle Grünlingweg/Rotwiesenstraße der Linien 70/71 in Schönberg wird in Kleinhohenheim umbenannt. Die Haltestelle Kaserne Möhringen (Karlshof) der Linien 71/74/76 heißt künftig Dinkelstraße (Karlshof). Der Halt Lapp Kabel der Linie 80 wird umbenannt in Gewerbestraße (Lapp Kabel).

Linie 74: eine zusätzliche Fahrt

Ab Sielmingen Rathaus wird an Schultagen um 6.51 Uhr eine zusätzliche Fahrt bis zum Bahnhof Bernhausen angeboten. Diese soll die um 6.53 Uhr am Rathaus in Sielmingen haltende Fahrt der Linie 74 aus Nürtingen in Richtung Bernhausen entlasten.

Verbesserungen beim Nachtbus

Die Junge Union (JU) Waldenbuch/Steinenbronn hatte bereits im September einen umfangreichen Forderungskatalog zur Verbesserung der Nachtbuslinien nach Waldenbuch und Steinenbronn vorgelegt. Ein Großteil dieser Forderungen für die Linie N 76 wird nun zum Fahrplanwechsel umgesetzt, was die JU in einer Pressemitteilung als Erfolg für sich verbucht. Künftig startet die erste Nachtbusfahrt in Oberaichen bereits um 1.48 Uhr statt wie bisher um 2.47 Uhr. Zudem werden auf der Rückfahrt von Waldenbuch nach Oberaichen alle auf dem Weg liegenden Haltestellen in Steinenbronn und Leinfelden bedient. Konkret handelt es sich um die Stopps Steinenbronn Kirche, im Alten See, Goldäcker, Musberg Seebruckmühle, Eselsmühle, Leinfelden Riedweg, Spielkartenmuseum, Stadtbücherei und Bahnhof. Am Bahnhof Leinfelden besteht ein sicherer Anschluss aller Rückfahrten an die S 2 Richtung Flughafen beziehungsweise Filderstadt.

Citybus wird optimiert

Die Linienführung des Citybus 819 wird optimiert. Der Bus fährt jetzt einmal die Stunde zur Minute 10 ab Bahnhof Leinfelden, und zur Minute 43 ab Bahnhof Echterdingen. Dies gilt von 6 bis 10 Uhr, dann alle zwei Stunden bis 16 Uhr, dann wieder stündlich bis 20 Uhr. Neu ist die Haltestelle Martin-Luther-Straße. Und es gibt entlang der Strecke jetzt immer eine Haltestelle in Fahrtrichtung.

Bessere Anbindung in die Region

Bereits seit dem 1. Dezember dieses Jahres gibt es rund um Nürtingen ein verbessertes Busangebot. Damit wirbt der VVS auf seiner Internetseite. Die Busse dort werden nicht von der Stuttgarter Straßenbahnen AG betrieben. Die Linie 809 ist nun die wichtigste Linie für die Anbindung ins Aichtal. Sie verkehrt wie gewohnt von Bernhausen über Harthausen, Grötzingen und Aich bis nach Neuenhaus. Die Busse sind bereits seit September dieses Jahres montags bis freitags bis 20 Uhr halbstündlich sowie montags bis freitags bis Mitternacht und am Wochenende ganztags stündlich unterwegs. Auf dem Abschnitt Bernhausen bis Harthausen fahren die Busse montags bis freitags sogar bereits ab 4.42 Uhr halbstündlich, und der Halbstundentakt wird montags bis samstags bis 0.32 Uhr ab Bernhausen ausgedehnt.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie