Fahrplanwechsel bei der SSB In Stuttgart fahren Stadtbahnen und Busse jetzt anders

Von  

Am 14. September wird der neue Stadtbahnabschnitt der U12 eingeweiht. Deshalb zieht die SSB ihren Fahrplanwechsel vor. Sichtbarste Veränderung: Die neuen Stadtbahnen DT 8.12 gehen auf die Strecke. Was sonst noch anders wird, lesen Sie hier.

Sichtbarste Veränderung bei der SSB in Stuttgart: Die neuen Stadtbahnen DT 8.12 gehen auf die Strecke. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart 19 Bilder
Sichtbarste Veränderung bei der SSB in Stuttgart: Die neuen Stadtbahnen DT 8.12 gehen auf die Strecke. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart - Aller Jahre wieder stellt die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) im Dezember ihre Fahrpläne um - dieses Jahr wurde der Wechsel jedoch vorgezogen. Grund ist die Stadtbahnlinie U12, die vom 14. September an vom Löwentor zum Hallschlag weiterfährt.

Die SSB spart bei ihrem neuen Fahrplan nicht an Superlativen und lobt "die weitreichendsten Verbesserungen und Erweiterungen seit der Einführung des durchgehenden 10-Minuten-Takts". Nicht nur werde das Fahrtenangebot am Wochenende ausgeweitet. Unter der Woche fahren am Abend von 19.30 Uhr bis Betriebsschluss alle Stadtbahnen außer auf den Linien U5 und U8 im 15-Minuten-Takt - das sind nach 22.30 Uhr ungefähr ein Drittel Bahnen mehr. Alle Neuerungen gelten ab dem 14. September.

Stadtbahnfreaks können sich außerdem auf die schicken neuen Bahnen des Typs DT 8.12 freuen, die künftig auf dem gesamten Netz verkehren.

Was sich bei den Fahrplänen der Stadtbahnen und Busse genau ändert, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie