Fasnet Jetzt gehen die Narren auf die Zielgerade

Von Julian Wessel 

Umzug, „Schmotziger“ und Rathaussturm läuten die letzten Tage der fünften Jahreszeit ein.

Ob Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend  oder fünfte Jahreszeit – eine lange Saison  geht zu Ende. Foto: dpa
Ob Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend oder fünfte Jahreszeit – eine lange Saison geht zu Ende. Foto: dpa

Altkreis - Die Fasnet hat den Altkreis Leonberg noch fest im Griff, der Großteil der Saison ist jedoch schon wieder vorüber. Noch etwas mehr als eine Woche, dann ist Aschermittwoch und damit die fünfte Jahreszeit schon wieder Geschichte. Wo Sie mit der Fasnet würdig abschließen können – eine Auswahl.

 

Leonberg Die Waldhexen wollen zum Ende der Fasnet noch mal ordentlich feiern. Am Donnerstag, 23. Februar, ist im Gasthaus Sonne (Stuttgarter Straße 3) „Schmotziger“, gefeiert wird von 19 Uhr an. Ebenfalls am Schmotzingen stürmen die Beerlesklopfer um 14.30 Uhr das Rathaus in Warmbronn. Am Samstag, 25. Februar, lädt die Gesellschaft Engelberg zur Prunksitzung in die Gäublickhalle nach Gebersheim ein. Los geht es um 19.11 Uhr. Am selben Tag, bereits ab 11.11, wird der Leonberger Erste Bürgermeister Ulrich Vonderheid, der sich OB-Kandidat nennen lässt, vor dem Narrengericht im Leo-Center angeklagt. Ob er danach noch auf freiem Fuß ist, um am OB-Wahlkampf teilzunehmen, darf bezweifelt werden. Am Dienstag, 28.Februar, beenden dann auch die Leonberger Waldhexen ihr närrisches Treiben.

 

Rutesheim Besonders die Kinder haben noch allen Grund zum Feiern. Im Jugendtreff Rutesheim ist am 24.Februar von 15 bis 17 Uhr Kinderdisco angesagt. Das Team bietet Musik und Spiele an. Wie in einer Disco für Erwachsene können die kleinen Narren tanzen und kalte Drinks genießen. Auch am Rosenmontag, 27. Februar, wird den Kindern etwas geboten. Von 14.27 bis 17.02 findet das Kinderfasching in der Mensa am Schulzentrum statt. Veranstalter ist der Kreis Junger Christen Rutesheim.

 

Weil der Stadt Auch die Weiler haben noch viel vor. Am „Schmotzigen“, 23. Februar, lädt der Siebenerrat um 19 Uhr zur närrischen Gemeinderatssitzung in das historische Rathaus ein. Das „Rössle“ ist von 14.30 bis 17 Uhr und abends ab 20 Uhr offen. Höhepunkt der Weiler Fasnet ist der große Umzug am Sonntag, 26. Februar, der um 14 Uhr beginnt. Auch das „Rössle“ ist an dem Tag ab 11 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag ist dort Kappenabend. Beginn ist um 19 Uhr. Für die jüngsten Narren gibt es am Dienstag, 28. Februar, um 14 Uhr noch einmal einen Kinderumzug. Um 15.15 Uhr beginnt der Käpselesball in der Stadthalle, ehe die Fasnet um 23.45 Uhr am Narrenbrunnen verbrannt wird.

 

Renningen Mit der Faschingsparty am Samstagabend, 25. Februar, um 20 Uhr in der Stegwiesenhalle will die Renninger Schlüsselgesellschaft die Fasnet ausklingen lassen. Am Montag, 27. Februar, um 14.11 Uhr ist dann noch einmal Kinderfasching. Dienstag wird der Karneval von 20.11 Uhr an endgültig verbrannt.

 

Heimsheim Die Schleglerhexen waren diese Karnevalssaison viel unterwegs, sind aber pünktlich zum Kehraus samt Fasnetsverbrennung am Dienstag, 28. Februar, wieder daheim. Los geht es mit dem Spektakel um 19.30 Uhr.

 

Wimsheim Die Narren vom WCV Hurrassel stürmen am Samstag, 25. Februar, um 13 Uhr das Rathaus und nehmen dem Bürgermeister Mario Weisbrich den Schlüssel ab. Ab 14 Uhr feiern die Kinder in der Radsporthalle Fasching.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie