Fassaden in Stuttgart Die schönsten Häuserverzierungen im Kessel

Wir zeigen euch die schönsten Häuserfassaden im Kessel, die man gerne mal übersieht. Foto: Unsplash/Christian Lue 11 Bilder
Wir zeigen euch die schönsten Häuserfassaden im Kessel, die man gerne mal übersieht. Foto: Unsplash/Christian Lue

Ob im Bohnenviertel oder Richtung Bopser: Viele Häuser im Kessel prunken mit Ornamenten auf der Fassade, die man gerne mal übersieht. Wir zeigen euch eine Auswahl und empfehlen euch, öfter mal Hanns Guck-in-die-Luft zu spielen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Kennt man ja: Viel zu oft geht man mit Tunnelblick durch die Stadt, den Blick auf den Boden oder aufs Smartphone gerichtet. Doch dabei kann man einiges verpassen. Denn überraschend viele Häuser in Stuttgart haben ihre Fassaden mit schönen und originellen Ornamenten verziert.  Löwen, Putten und auch die eine oder andere unheimliche Kreatur schaut die PassantInnen an.

Vor allem in der Altstadt, zum Beispiel im Bohnenviertel oder im angrenzenden Leonardsviertel lohnt sich ein Spaziergang. Hier haben viele Häuser den Zweiten Weltkrieg überlebt, manche Stuckverzierungen wurden auch aufwendig restauriert.

Überraschende Juwelen

Gerade in der Gründerzeit des deutschen Reiches im späten 19. Jahrhundert orientierte sich das Bürgertum mit einer verschnörkelten Architektur am Adel. Aber auch an neueren Gebäuden an vielbefahrenen Hauptstraßen finden sich überraschend Juwelen, zum Beispiel entlang der Waiblinger Straße in Cannstatt.  

Wir zeigen euch die schönsten Häuserfassaden im Kessel, die man gerne mal übersieht. Also: Augen auf beim nächsten Stadtspaziergang.




Unsere Empfehlung für Sie