Feuer in Stuttgart Brand in Möhringer Zweifamilienhaus

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 3 Bilder
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein 47-Jähriger kann ein selbst entfachtes Feuer in einem Zweifamilienhaus in Möhringen nicht unter Kontrolle halten. Die Bewohner bringen sich in Sicherheit, die Feuerwehr rückt an.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein 47-Jähriger ist am Donnerstagabend nach Angaben der Polizei bei einem Brand in einer Wohnung an der Rohrer Straße in Stuttgart-Möhringen verletzt worden. Eine Zeugin bemerkte gegen 20.15 Uhr die Rauchentwicklung aus einem Fenster der Wohnung im Obergeschoss und alarmierte die Polizei.

Ersten Ermittlungen zufolge geriet ein kleines Feuer, das der 47-Jährige selbst entfacht hatte, außer Kontrolle. Eigene Löschversuche des Bewohners misslangen, weshalb er das Gebäude zusammen mit einer Familie verließ. Die Feuerwehr löschte das Feuer.

Ein Rettungswagen brachte den 47-Jährigen mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.




Unsere Empfehlung für Sie