Feuerwehreinsatz in Stuttgart-Mitte Königstraße nach Hüttenbrand teilweise gesperrt – Zeugen gesucht

In der Königstraße brannte am Freitagmorgen eine Hütte. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart 5 Bilder
In der Königstraße brannte am Freitagmorgen eine Hütte. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Ein brennender Weihnachtsstand in der Königstraße hat am Freitagmorgen die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Polizei musste die Königstraße um den Brandort kurzzeitig sperren und sucht nun nach Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Ein brennender Weihnachtsstand hat am Freitagmorgen für die Sperrung von Teilen der Königstraße in Stuttgart-Mitte gesorgt. Feuerwehr und Polizei rückten zum Brandort aus.

Wie eine Sprecherin der Stuttgarter Polizei berichtet, ging der Notruf gegen 10.15 Uhr ein. Die brennende Hütte der Amsel-Vereins befand sich vor dem Haus der Katholischen Kirche in der Königstraße 7. Als die Feuerwehr eintraf, hatte der Betreiber schon begonnen, den Brand zu löschen. Die Floriansjünger übernahmen die Löschmaßnahmen und konnten gegen 10.35 Uhr „Feuer aus“ melden. Während des Einsatzes sperrte die Polizei den Bereich weiträumig ab.

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Das zuständige Dezernat hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 bei der Kriminalpolizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie