Filderstadt Dieb verletzt Hallenbad-Mitarbeiter

Die Polizei musste am Sonntag nach Filderstadt ins Hallenbad ausrücken. Foto: dpa
Die Polizei musste am Sonntag nach Filderstadt ins Hallenbad ausrücken. Foto: dpa

Ein 23-Jähriger hat am Sonntag aus einer Umkleidekabine eines Hallenbades in Filderstadt ein Handy gestohlen. Als ihn zwei Angestellte festhalten wollen, schlägt er zu.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Filderstadt - Ein Mann hat bei einer Auseinandersetzung im Hallenbad in Filderstadt-Bernhausen (Kreis Esslingen) zwei Angestellte verletzt.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 23-Jährige am Sonntag um die Mittagszeit das Hallenbad in der Talstraße betreten. Er täuschte zunächst vor, die Toilette im Untergeschoss benutzen zu müssen. Anschließend kehrte er jedoch ins Erdgeschoss zurück und schlich sich in die Damensammelumkleide. Dort hebelte er einen Spind auf und durchwühlte sämtliche Taschen und Jacken. Hierbei wurde der Dieb von zwei Frauen gestört. Mit einem gestohlenen Mobiltelefon versteckte er sich zunächst. Anschließend flüchtete er durch einen Notausgang ins Freie.

Zwei Angestellte des Hallenbades im Alter von 19 und 22 Jahren, die von Zeugen verständigt worden waren, nahmen die Verfolgung des Diebs auf. Nach etwa 50 Metern konnten die Männer den Flüchtenden einholen. Der 23-Jährige wehrte sich heftig und verletzte dabei die beiden Angestellten.

Es gelang ihnen jedoch, den Täter zu überwältigen und zum Hallenbad zurückzubringen. Die Polizei, die in der Zwischenzeit verständigt worden war, fand bei dem 23-Jährigen das gestohlene Handy. Bis er sich gegebenenfalls gerichtlich verantworten muss, befindet sich der polizeibekannte Mann wieder auf freiem Fuß.




Unsere Empfehlung für Sie