Flugfeldklinik Böblingen/Sindelfingen 209 Millionen Euro vom Land

Hier soll die Klinik entstehen Foto: Kreiszeitung Böblinger Bote/Simone Ruchay-Chiodi
Hier soll die Klinik entstehen Foto: Kreiszeitung Böblinger Bote/Simone Ruchay-Chiodi

Das Land beabsichtigt den Neubau des Flugfeldklinikums mit 209,95 Millionen Euro zu fördern. Das 700-Betten-Haus wird rund 550 Millionen Euro kosten und soll im Jahr 2025 eröffnet werden.

BÖBLINGEN/SINDELFINGEN (mis/red) - Das Land beabsichtigt den Neubau des Flugfeldklinikums mit 209,95 Millionen Euro zu fördern. Mit dieser Summe wurde das Neubauprojekt jetzt in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2021 des Landes aufgenommen. Dies teilen die Grünen-Landtagsabgeordneten Thekla Walker und Bernd Murschel mit.

Die Aufnahme in das Jahresprogramm kommt einer Absichtserklärung gleich. Ob diese Summe auch tatsächlich ausgezahlt wird, müssen die nun anstehenden Fördergespräche ergeben. Die gesamte Investitionssumme für den Neubau des 700-Betten-Hauses beträgt rund 550 Millionen Euro. Der Landkreis rechnet damit, dass das Land die Baukosten mit rund 50 Prozent fördert. Bereits im Jahr 2015 hat das Land zur Planung acht Millionen beigesteuert.

Die Flugfeldklinik ist das größte aktuelle Klinik-Neubauprojekt im Land und würde den größten Teil der insgesamt für dieses Jahr zur Verfügung stehenden Landesmittel in Höhe von 248 Millionen Euro erhalten . Die Eröffnung der Klinik ist im Jahr 2025 geplant.




Unsere Empfehlung für Sie