Freibad in Ludwigsburg Warum das neue Kinderbecken giftgrün leuchtet

Ungewöhnlicher Anblick: Das Wasser im neuen Kinderbecken im Freibad Hoheneck schillerte zuletzt in grellem Grün. Foto: SWLB/Schmalz 5 Bilder
Ungewöhnlicher Anblick: Das Wasser im neuen Kinderbecken im Freibad Hoheneck schillerte zuletzt in grellem Grün. Foto: SWLB/Schmalz

Das Wasser im neuen Kinderbecken im Ludwigsburger Freibad hat in dieser Woche eine erschreckende Farbe angenommen. Ungeplant war das allerdings nicht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Wenn Wasser so giftgrün leuchtet, wie es das zuletzt im Freibad in Ludwigsburg getan hat, dann ist normalerweise Vorsicht geboten. In dem Bad im Stadtteil Hoheneck grünt es normalerweise auch nur außerhalb der Becken. Gefährlich war die Verfärbung des Wassers im neu gestalteten Kinderbecken auch nicht – zumal sie gerade einmal für zehn Minuten blieb.

Der Betreiber, die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) haben mit einem sogenannten Farbversuch den neuen Planschbereich für die Kleinsten getestet. Damit wird überprüft, ob das Becken gut durchströmt ist und das Chlor alle Ecken erreicht. Ist nicht das komplette Wasser innerhalb von 15 Minuten verfärbt, wäre der Versuch gescheitert.

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: So war der Start in die Freibadsaison in Ludwigsburg

In Ludwigsburg ist das Becken allerdings einwandfrei. „Der Farbversuch im Kinderplanschbecken ist erfolgreich gelaufen, der Farbstoff hat sich innerhalb von viereinhalb Minuten im gesamten Becken verteilt“, sagt Badleiterin Silvia Capalija. Damit steht einer baldigen Öffnung des neuen Kinderbereichs nichts mehr im Weg.




Unsere Empfehlung für Sie