Keeper Michael Gelt hat sich in Freiberg zu einem Leistungsträger entwickelt und fiebert dem Derby gegen die Stuttgarter Kickers entgegen.

Die Konzentration des Torhüters Michael Gelt gilt an diesem Freitagnachmittag natürlich schon dem Duell Blau gegen Blau, das am Samstag auf der Waldau in Stuttgart ausgetragen wird. Doch der Keeper des SGV Freiberg ist in Gedanken auch bei Deutschland besten Schlussmann Manuel Neuer, der am Mittwoch beim Champions-League-Aus des FC Bayern das geballte brutale Leben eines Torhüters erfahren hat: Erst hielt Neuer wie eine Krake alle Bälle von seinem Kasten fern mit seinen langen Armen, um dann einen Ball fallen zu lassen, den so mancher Nachwuchstorwart problemlos gehalten hätte. Joselu vollendete für Madrid. Der Patzer war der Anfang vom Scheitern der Münchner. Natürlich fühlt Gelt da mit. „Da denkt man kurz nach, ob man den Ball flach aufnehmen oder es anders lösen soll und dann passiert auch einem Manuel Neuer so ein Fehler“, sagt Gelt. Mal Hauptdarsteller. Mal Depp. Er kennt diesen Rollenwechsel.