French Open Laura Siegemund im Achtelfinale von Paris

Von red/SID 

Laura Siegemund hat bei den French Open in Paris das Achtelfinale erreicht. Die 32-Jährige aus Metzingen gewann gegen die an Position 17 gesetzte Kroatin Petra Martic.

Laura Siegemund steht im Achtelfinale der French Open. Foto: AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Laura Siegemund steht im Achtelfinale der French Open. Foto: AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Paris - Laura Siegemund (Metzingen) hat bei den French Open in Paris das Achtelfinale erreicht. Die 32-Jährige, Nummer 66 der Welt, gewann gegen die an Position 17 gesetzte Kroatin Petra Martic mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:0. Ihre nächste Gegnerin ist die Spanierin Paula Badosa Gilbert.

Siegemund führte nach einem Break zum 2:0 im ersten Satz schnell mit 3:0. Allerdings waren ihre Rückenprobleme, die sie im Doppel mit Wera Swonarewa tags zuvor zur Aufgabe gezwungen hatten, auch im Match gegen Martic unübersehbar. Vor allem beim Aufschlag war Siegemund beeinträchtigt, fast folgerichtig gelangen Martic zwei Breaks zum 3:2 und zum 6:5.

Physiotherapeutin auf dem Platz

Danach ließ Siegemund die Physiotherapeutin auf den Platz kommen, minutenlang wurde sie behandelt - um danach mit einem schnellen Break den Tiebreak zu erzwingen. Auch den hielt die Deutsche einigermaßen offen, ehe sich Martic letztlich nach 77 Minuten den ersten Satz sicherte.

Im zweiten Durchgang ließ Siegemund keine Zeichen von körperlicher Beeinträchtigung erkennen. Sie brachte ihre Aufschlagspiele souverän durch, holte sich das Break zum 3:2 und schaffte nach einem erneuten Break und 1:56 Stunden Spielzeit den Satzausgleich. 

Auch im dritten Durchgang holte sich Siegemund ein frühes Break zum 2:0, beim zweiten zum 4:0 war das Match zugunsten der Deutschen entschieden. Nach 2:23 Stunden verwandelte Siegemund ihren ersten Matchball.

Unsere Empfehlung für Sie