Frühlingserwachen Update fürs Zuhause

Frische Farben, neue Stoffe und draußen auf der Terrasse startet die Outdoor-Saison: Tipps, wie nach dem langen Winter der Frühling und mit ihm eine neue Leichtigkeit in der Wohnung einzieht.

Bis uns die ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse wärmen, mag es noch ein wenig dauern. Solange machen wir Haus und Terrasse schon mal frühlingsfit! Foto: Vitra 17 Bilder
Bis uns die ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse wärmen, mag es noch ein wenig dauern. Solange machen wir Haus und Terrasse schon mal frühlingsfit! Foto: Vitra
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Zugegeben, aktuell hat uns der Winter noch fest im Griff. Doch die Prognosen sehen gut aus! Der Frühling steht in den Startlöchern! Und mit den wärmeren Temperaturen steigt auch unser Energie- und Stimmungslevel. Gut, wenn dann auch in den eigenen vier Wänden alles auf Neuanfang steht. Passend zum offiziellen Frühlingsanfang am Sonntag zeigen die Einrichtungsexpertin Barbara Benz und ihr architare Team, wie man sein Zuhause auf die warme Jahreszeit einstellt!

Trendfarben 2021: Diese Töne vertreiben die Wintermüdigkeit

Was man zu Beginn des Frühlings natürlich braucht, sind frische Farben. Welche Töne im Frühjahr 2021 Trend sind? „Die eine Trendfarbe gibt es im Interior-Design genauso wenig wie in der Mode,“ erklärt Barbara Benz, Geschäftsführerin des Einrichtungsunternehmens architare. „Mit Spannung wird aber jedes Jahr erwartet, welche Farbtöne das renommierte Pantone Color Institute kürt. Für 2021 waren es gleich zwei: ‚Ultimate Grey‘, ein zeitloses Grau, steht für solide Zuverlässigkeit. ‚Illuminating‘, ein strahlendes Gelb, versprüht Lebendigkeit, Wärme und jede Menge positive Energie. Eine schöne Symbolik für den Wohn-Frühling 2021.“

Aber auch die Farbe Grün bereichere viele Möbel- und Textil-Kollektionen, so Barbara Benz. Grün wirke wegen seiner engen Verbindung zur Natur harmonisch und beruhigend, aber immer auch modern und trendy. Stylisch sei zudem das „neue Burgunder“: Der abgetönte Rotton sorgt mit Schattierungen von Rosa bis Violett für eine behagliche Atmosphäre.

Es lebe die Vielfalt: Neue Stoffe für Vorhänge, Kissen und Bezüge

Es ist kein Geheimnis, nichts verändert einen Raum schneller als neue Stoffe. Passend zum Frühlingsanfang sorgen Vorhänge in zarten Farben und fließende Materialien für Leichtigkeit am Fenster. Besonders in sanften Tönen wie Flieder, Lachs, Himmelblau oder Chartreuse wirken speziell transparente Stoffe modern und bringen trotzdem Behaglichkeit. Bei Bezugsstoffen für Sessel und Sofas bleiben die Veredelungskünstler Samt und Bouclé omnipräsent.

Dekorationsstoffe für Kissen und Vorhangen beweisen Fantasie und Vielfalt: Die Dessins reichen von grafischen Mustern bis hin zu tropischen Motiven mit Palmen und stilisierten Tieren wie Affen und Zebras.

„Zudem beschäftigt sich natürlich auch die Textilbranche mit alternativen Herstellungsverfahren und natürlichen oder recycelten Materialien“, berichtet Barbara Benz. Die neuen Vorhangstoffe der Kollektion „Monotypes by Kinnasand“ seien hierfür ein schönes Beispiel: Sor bestehen zu hundert Prozent aus Materialien wie Hanf oder recyceltem Polyester.

Stimmungs-Booster: Bunte Frühlingsblumen und grüne Zimmerpflanzen

Tulpen, Narzissen, Ranunkeln, Anemonen, Kirschzweige: Wie schön, wenn nach dem langen Winter endlich wieder bunte Frühlingsblumen die Wohnung schmücken. Doch nicht nur optisch sind sie ein Highlight. Zusätzlich verbreiten frische Blumen einen frühlingshaften Duft. Die Natur ins Haus holen – das gelingt auch mit Zimmerpflanzen wie Monstera, Forellenbegonien & Co., die derzeit ein grandioses Comeback erleben und die Fantasie der Designer beflügeln: Der bekannte Möbelhersteller USM stellte gerade ein neues, raffiniertes System zur Begrünung des eigenen Zuhauses oder des Büros vor.

Das Einrichtungsunternehmen architare produziert mit „Hanging Eden“ ein Highend-Designobjekt aus feinstem Leder. Ursprünglich für den Messeauftritt des renommierten Möbelherstellers Walter Knoll entworfen, lässt die luxuriöse Blumenampel Pflanzen frei im Raum schweben. Selbst in dunklen Ecken können diese gedeihen, denn „Hanging Eden“ ist mit speziellen Pflanzen-Leuchten ausgestattet.

Gelungener Auftakt: frische Brise für den Flur

Wie die prickelnde Frühlingsluft vor der Haustür braucht jetzt auch der Flur eine frische Brise. Statt Stiefeln und dicken Mänteln ist Interior-Leichtigkeit gefragt. Schließlich ist der Flur das Empfangszimmer unseres Zuhauses, das unsere Gäste zuerst, aber auch wir selbst betreten – oft mehrmals am Tag. „Ich rate meine Kunden, dem Flur genauso viel Aufmerksamkeit und Planung wie Wohnzimmer, Küche oder Bad zu schenken“, sagt Barbara Benz. Wichtig sei, eine Sitzgelegenheit einzuplanen. Ein Sessel, eine Sitzbank oder ein kleines Sofa schenkt dem Durchgangszimmer Wohnlichkeit.

Und wie schafft man Stauraum, wo eigentlich keiner ist? „Der Trick sind raumhohe Einbauschränke, mit denen man Nischen, den Bereich unter einer Treppe oder das tote Ende eines Flurs nutzen kann.“

Frühlingserwachen im Schlafzimmer

Wie man ins Schlafzimmer Frühlingsstimmung zaubert? „Allein mit der Bettwäsche können wir viel bewirken“, erklärt Barbara Benz. So können wir uns im Frühjahr von schweren Baumwoll- und Kaschmirstoffen verabschieden und diese durch Leinen oder Seide ersetzen. Diese Textilien sind besonders luftdurchlässig und verbreiten genau jene Leichtigkeit, nach der wir uns nach dem Wintergrau sehnen.

Zudem solle man sich gerade im Schlafzimmer mit vielen schönen Dingen umgeben. Persönliche Gegenstände wie Fotos und Bilder aber auch Vasen mit frischen Blumen verleihen dem persönlichsten aller Räume individuellen Charme.

Wir treffen uns draußen: Eleganter Salon-Stil für die Terrasse

Steigen die Temperaturen, wird es Zeit, den Freiluftsalon auf der Terrasse zu eröffnen! „Die neuen Outdoor-Kollektionen von Herstellern wie Cassina, Paola Lenti und B&B Italia, die frisch in unseren architare Stores in Stuttgart und Nagold eingetroffen sind, sind eigentlich fast zu schade nur für draußen“, lacht Barbara Benz. „Noch nie zuvor gab es so viele schöne und luxuriöse Outdoor-Möbel. Sie sind nicht nur witterungsbeständig und funktional, sondern eigene Designobjekte, die sich, was Detailverarbeitung und Formschönheit betrifft, kaum noch von Möbeln für die Innenräume unterscheiden.“ Da steht dem Frühlingsauftakt nichts mehr entgegen!

Das Service-Angebot von architare: architare freut sich, Kunden wieder persönlich in den Stores in Stuttgart und Nagold begrüßen zu dürfen. Hierfür kann man aktuell einfach telefonisch (für Stuttgart unter 0711-63500, für Nagold unter 07452-8475080) oder per E-Mail einen Beratungstermin vereinbaren.