Fünfte Jahreszeit in Stuttgart Hier steigen die größten Faschingspartys der Stadt

Von Maximilian Barz 

Mitte Februar sind in Stuttgart traditionell wieder die Narren unterwegs. Vom „Schmotzigen Donnerstag“ bis Aschermittwoch steigen in der Stadt viele verrückte Faschings- und Fasnetpartys.

In der „fünften Jahreszeit“ wird traditionell eine Menge gefeiert, meist natürlich verkleidet. Foto: Shutterstock/Kzenon
In der „fünften Jahreszeit“ wird traditionell eine Menge gefeiert, meist natürlich verkleidet. Foto: Shutterstock/Kzenon

Stuttgart - Die baden-württembergische Landeshauptstadt wird in den kommenden Tagen und Wochen wie jedes Jahr von den Narren und Närrinnen heimgesucht, denn die sogenannte fünfte Jahreszeit kommt zu ihrem Höhepunkt. Neben Prunkfestsitzungen verschiedener Faschings- und Bürgervereine, wie die in der Liederhalle am 15. Februar, und dem großen Fasnetumzug durch die Innenstadt am 25. Februar kommen die meisten Kostümierten wohl vor allem bei den abendlichen Partys auf ihre Kosten.

In der Hinsicht hat Stuttgart einiges zu bieten. Im Großteil der Stadtteile finden närrische Veranstaltungen und Feiern statt. Damit Sie sie die volle Auswahl genießen können, möchten wir Ihnen einen Überblick über die größten Partys in den bekanntesten Locations geben.

Faschingsanfang und -Ende in der Boa feiern

Wie jede Woche steigt auch am Donnerstag, den 20. Februar, die After-Work-Party in der Boa in der Tübinger Straße. Dieses Mal wird dort aber die Faschingszeit eingeleitet. Am Schmotzigen Donnerstag ist Verkleidung willkommen und Männer sollten nur die Krawatten anziehen, die auch der weiblichen Schere zum Opfer fallen dürfen. Zudem kann auch der Faschingsabschluss in der Boa gefeiert werden. Direkt nach dem großen Umzug durch die Innenstadt steigt am Faschingsdienstag ab 15 Uhr die After Faschings Clubbing Party. Für alle aktiven Umzugsteilnehmer ist der Eintritt frei.

Ebenfalls im Zuge des Umzugs wird am 25. Februar die große Faschingsparty auf dem Karlsplatz gefeiert. Dort endet der um 14 Uhr startende Zug durch die Innenstadt, sodass die Party dort direkt weitergehen kann. DJs des Radiosenders Hitradio Antenne 1 sorgen für die musikalische Unterhaltung und die Stuttgarter Brauerei Dinkelacker für die Flüssignahrung. Zudem wird es Essensstände geben.

Prominente Gäste im Waldaupark

Bereits am Samstag, den 22. Februar finden zwei große Narren-Events statt, allerdings in ganz unterschiedlichen Teilen Stuttgarts. Im Wizemann in Bad-Cannstatt veranstaltet der MTV Stuttgart den traditionellen MTV Fasching. Ab 20:02 Uhr wird dort ordentlich zu Schlager, Faschings- und Ballermann-Hits das Tanzbein geschwungen. Am Mischpult steht wie immer DJ Bopser. Verkleidung ist hier Pflicht und es gibt sogar einen Kostümwettbewerb. Vorverkauftickets können unter anderem in der Geschäftsstelle des MTV erworben werden.

Ähnlich ausgelassen könnte es deutlich südlicher im SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark bei der großen Karneval-Show der Gesellschaft Möbelwagen Stuttgart zugehen. Zu Gast sind dort nicht nur mehrere Guggenmusikgruppen und befreundete Karnevalsgesellschaften, sondern auch das Stuttgarter Stadtprinzenpaar, Travestiekünstler und Kabarettist Frl. Wommy Wonder sowie der Entertainer Party-Graf. Tickets können für 25 Euro online bestellt werden.

Faschingspartys in Feuerbach und Wangen

Ebenfalls am Faschingssamstag steigt in der Festhalle Feuerbach der „Rössle-Ball“ des Karnevalsclubs Stuttgarter Rössle. Der Verein möchte seinen Gästen ab 19:11 Uhr eine gute Mischung aus Show und Tanz bieten. Es wird Livemusik geben und unter anderem treten die Deutschen Meister im Gardetanz auf. Tickets gibt es je nach Kategorie von 13 Euro bis 22 Euro.

In Stuttgart Wangen kann schon für sechs Euro gefeiert werden. In der bekannten Party-Location LKA Longhorn findet die große Faschingssause mit einem Musik-Mix von den 1970ern bis heute statt. Ab 21 Uhr will Narrenmeister DJ Oliver Klein die Meute zum Ausrasten bringen.

Brasilianischer Karneval im Römerkastell

Wer eher Lust auf südamerikanischen Flair hat, verbringt den Samstagabend vor dem Faschingswochenende, also den 15. Februar am besten in der Phönixhalle im Römerkastell. Dort findet der „Carnaval dos Tigres“, die nach eigenen Angaben größte brasilianische Karnevalsparty Deutschlands statt. Für 29,35 Euro könnt ihr auf zwei Floors zu unterschiedlichen Musikstilen die Hüften schwingen. Die Erlöse werden zudem zu Gunsten verschiedener Projekte zur Förderung von Kindern in Brasilien und Deutschland gespendet.

Sonderthemen