Fünfte Staffel von „The Masked Singer“ Neue Kostüme und neuer Sendeplatz

Die Staffel im Frühjahr konnte Sänger Sasha als  Dinosaurier  für sich entscheiden. Foto: dpa/Willi Weber
Die Staffel im Frühjahr konnte Sänger Sasha als Dinosaurier für sich entscheiden. Foto: dpa/Willi Weber

Die fünfte Staffel der Erfolgsshow „The Masked Singer“ startet Mitte Oktober. ProSieben setzt auf das bewährte Konzept – und einen neuen Sendeplatz.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es darf wieder gerätselt werden, zumindest bald. Mitte Oktober startet die bereits fünfte Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“. Der Sender setzt auf einen neuen Sendeplatz und auch ein Teil des Rateteams pausiert. Ansonsten dürfen sich die Zuschauer auf das bekannte Konzept und neue Kostüme freuen.

Das Erste ist bereits bekannt: der Hammerhai. Die Konstruktion war keine einfache Aufgabe, wie die Maskenbauerin Marianne Meinl gegenüber ProSieben verrät: „Das war wirklich ein Kampf gegen die Physik. Durch die überdimensionale Größe mussten wir lange tüfteln, wie man den Kopf am besten austariert.“ Wer sich hinter dem Hammerhai verbirgt, ist natürlich noch streng geheim. Die neun anderen Kostüme werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Bülent Ceylan und Sonja Zietlow pausieren

Im Rateteam sitzen neben einem wechselnden Gast Rea Garvey und Ruth Moschner. Bülent Ceylan und Sonja Zietlow pausieren im Herbst hingegen, das hatte der Comedian im August bei Instagram angekündigt. „Ich liebe die Show und ich kann echt viel, aber leider noch nicht an zwei Orten gleichzeitig sein. Und nach fast 1,5 Jahren Bühnenpause freue ich mich wie ein kleines Kind, endlich wieder samstags live auf der Bühne zu stehen und geile Abende mit euch zu feiern. Darauf möchte ich jetzt meine ganze Aufmerksamkeit legen.“ Der Post von Ceylan gibt auch einen Hinweis auf den neuen Sendeplatz. Denn „The Masked Singer“ läuft dieses Mal statt dienstags immer samstags.

Bei „The Masked Singer“ treten zehn maskierte Prominente im Gesangsduell gegeneinander an. Ihre Identität versuchen die Stars, die mal über mehr, mal über weniger Gesangstalent verfügen, zu verschleiern. Das Rateteam und die Zuschauer versuchen, den Promis durch Hinweise auf die Schliche zu kommen. Am Ende einer jeden TV-Sendung muss sich der- oder diejenige enttarnen, der oder die die wenigsten Stimmen erhalten hat.

Wer auf die Gewinner Max Mutzke, Tom Beck und Sasha sowie die Gewinnerin Sarah Lombardi folgt, können die Zuschauer ab dem 16. Oktober im TV verfolgen.




Unsere Empfehlung für Sie