Bauarbeiter stoßen am Mittwoch bei Erdaushubarbeiten an der Hasenbergsteige auf eine Bombe. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst muss anrücken.

Stuttgart-West -

Schreckmoment am Mittwochnachmittag in Stuttgart: An der Hasenbergsteige haben Bauarbeiter gegen 15.40 Uhr eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Ein Baggerfahrer entdeckte die britische Flammstrahlbombe laut Polizei bei Erdaushubarbeiten. Daraufhin verständigte er die Beamten.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst machte sich vor Ort ein Bild von der Bombe, die sich als ungefährlich herausstellte. Gegen 16.45 Uhr konnte sie von der Baustelle abtransportiert werden. Offenbar ging von der Bombe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr aus, da Zünder und Ladung fehlten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-West Bombe Bauarbeiten