In einer Wohnung in Tübingen hat die Polizei fünf Kilo Marihuana gefunden. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen vier Männer zwischen 24 und 34 Jahren.

Wegen Drogenhandels in großem Stil ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft Tübingen gegen vier Männer. Die Verdächtigen im Alter zwischen 24 und 34 Jahren sollen in Tübingen aus einer Wohnung heraus einen schwunghaften Rauschgifthandel betrieben haben, berichteten die Behörden am Dienstag.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung am vergangenen Samstag waren fast fünf Kilo Marihuana sowie 30 Gramm Kokain gefunden worden. Einer der Männer befindet sich den Angaben zufolge in Untersuchungshaft. Die anderen drei seien nach ihrer vorläufigen Festnahme inzwischen wieder auf freiem Fuß. Weitere Verdächtige seien bei der Razzia am vergangenen Wochenende aus dem Fenster geflüchtet.

Lesen Sie mehr zum Thema

Polizei Drogen Marihuana