Fußball-Bezirksliga Am Ende der Kräfte

Von Harald Landwehr 

Die Fellbacher Zweite verliert gegen die SG Schorndorf mit 0:1 und liegt nur noch zwei Punkte vor dem Rang, der am Saisonende den Gang in die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Burak Sönmez (links) vom SV Fellbach II kämpft um den Ball. Foto: Patricia Sigerist
Burak Sönmez (links) vom SV Fellbach II kämpft um den Ball. Foto: Patricia Sigerist

Fellbach - Vergeblich hat der SV Fellbach II 92 Minuten lang versucht, am Sonntagnachmittag einen frühen Rückstand auszugleichen. Am Ende blieb es jedoch beim 1:0 für die Gäste der SG Schorndorf, das Dominik Manikfaan schon in der zweiten Minute nach einem Konter erzielt hatte. So müssen die Fellbacher Bezirksliga-Fußballer nun mit einer Niederlage in die Winterpause gehen.

„Es ist ganz gut, dass wir nun unsere Akkus aufladen können. Die vergangenen Wochen haben mir und meiner Mannschaft doch ziemlich zugesetzt“, sagte der SVF-Trainer Verim Kica. Vor zwei Monaten war die Fellbacher Zweite im Klassement noch auf Rang zwei gelegen, danach folgten allerdings sieben Niederlagen in acht Spielen und der Absturz auf den elften Platz. Noch bleiben den Fellbachern zwei Zähler Vorsprung auf den 13. Rang, der am Saisonende den Gang in die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Doch für einen Platz im gesicherten Mittelfeld muss der SVF II seine Niederlagenserie stoppen. Im Jahr 2019 ist ihm das nicht mehr gelungen: „Der Gegner war nicht gut, allerdings war unsere Leistung fünf Klassen schlechter als im Hinspiel“, sagte der Verim Kica. Im ersten Saisonspiel Ende August hatte der SVF II noch mit einem 3:2-Sieg drei Punkte aus Schorndorf geholt. Diesmal vergab Burak Sönmez nach 20 Minuten die größte Chance, als er den Ball über den Tormann Simon Sochor und am Tor vorbeischoss. Weiter geht es am 1. März beim SC Korb. SV Fellbach II: Haug - Meyer, Njie, Schmidt, Jonas Weinle (46. Lucas Weinle), Gitti (60. Paul Schmid), Erdogmus (46. Ly), Koroll, Bauer (57. Gashi), Greß, Sönmez.