Fußball-Kreisliga B TV Stetten II in Korb chancenlos

Von Maximilian Hamm 

Das Team um den Trainer Davide Di Giovanni unterliegt mit 0:3 und bleibt in der Kreisliga B.

Auf dem Rasenplatz beim SC Korb lagen die Fußballer des TV Stetten II schnell mit 0:3 zurück Foto: Patricia Sigerist
Auf dem Rasenplatz beim SC Korb lagen die Fußballer des TV Stetten II schnell mit 0:3 zurück Foto: Patricia Sigerist

Korb/Stetten - Schon nach gut zehn Minuten war die Hoffnung auf eine erfolgreiche Saisonverlängerung dahin. Der TV Stetten II, der sich am vergangenen Sonntag als Tabellenzweiter der Kreisliga B, Staffel 4, für die Aufstiegsspiele in die Kreisliga A qualifiziert hatte, startete am Mittwochabend ausgesprochen schlecht in die Begegnung mit der SV Remshalden II. Auf dem Rasenplatz beim SC Korb lagen die Fußballer um den scheidenden Trainer Davide Di Giovanni schnell mit 0:3 zurück und verloren am Ende auch mit diesem Ergebnis. Damit qualifizierte sich die zweite Vertretung der SV Remshalden, die in der Kreisliga B, Staffel 3, den zweiten Platz erreicht hatte, für die nächste Aufstiegsrunde. Dabei trifft sie am Sonntag, 17 Uhr, im Sami-Khedira-Stadion in Oeffingen auf den TSV Miedelsbach, den Tabellenzweiten der Kreisliga B, Staffel 1. Wer sich hier durchsetzt, darf dann am 23. Juni, 11 Uhr, in Höfen-Baach gegen die zweite Mannschaft des TV Oeffingen um den Platz in der Kreisliga A kämpfen.

Die Fußballer des SV Fellbach II haben ja unverhofft noch die Chance bekommen, ihren Startplatz in der Bezirksliga zu behalten (wir haben berichtet). Sie treffen am 23. Juni, 17 Uhr, auf den Sieger der Begegnung des TSV Schwaikheim II (Zweiter der Kreisliga A, Staffel 1) mit dem TSC Murrhardt (Zweiter der Kreisliga A, Staffel 2); dieses Spiel findet am Samstagabend, 18 Uhr, in Schmiden statt.

Die erste Mannschaft des SV Fellbach hat den Sprung in die Verbandsliga als Meister geschafft, der Landesliga-Zweite TSV Heimerdingen möchte folgen. Im ersten Spiel gewann er am Mittwoch in Leinfelden gegen den SV Bonlanden mit 3:0, kämpft nun am Sonntag, 15 Uhr, in Baindt gegen den VfB Friedrichshafen um den Platz im entscheidenden Relegationsspiel am 23. Juni, 15 Uhr, in Bondorf gegen den Verbandsliga-Vertreter VfL Nagold.

Unsere Empfehlung für Sie