Fußball-Reporter geht Marcel Reif sagt Sky bye-bye

Von red/dpa 

Nach 17 Jahren beim Bezahlsender Sky sucht Moderator Marccel Reich nach neuen Herausforderungen. Der Abschied wäre in „freundschaftlichem Einvernehmen“ vereinbart worden.

Das Champions-League-Finale im Mai wird der letzte Arbeitseinsatz von Marcel Reif für Sky sein. Foto: dpa
Das Champions-League-Finale im Mai wird der letzte Arbeitseinsatz von Marcel Reif für Sky sein. Foto: dpa

Berlin - Marcel Reif (66), seit 17 Jahren Fußball-Reporter im deutschen Bezahlfernsehen, verlässt zum Ende der Bundesligasaison den Pay-TV-Sender Sky. „Nach 17 Jahren läuft mein Vertrag aus und es ist an der Zeit, sich neuen Herausforderungen und Projekten zu widmen“, sagte Reif der „Süddeutschen Zeitung“. „Bei und mit Sky habe ich eine spannende Zeit mit vielen Höhepunkten erlebt. Wir gehen mit gegenseitigem Dank und mit Wertschätzung auseinander.“

Ein Sky-Sprecher bestätigte, dass man sich kurz vor Weihnachten in „freundschaftlichem Einvernehmen“ geeinigt habe, den Vertrag nicht zu verlängern. Das letzte Spiel, über dass Chefkommentator Reif für Sky berichten werde, ist das Champions-League-Finale im Mai. Die nächste Begegnung ist der Bundesliga-Rückrunden-Auftakt zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern München am Freitag kommender Woche (22.1./20.30 Uhr). Reif stieß 1999 vom ZDF zum Sky-Vorgänger Premiere.




Unsere Empfehlung für Sie