Fußball Sieben Spieler sagen TVOe zu

Mircea Mailat  bleibt beim Bezirksliga-Tabellenführer TV Oeffingen. Foto: Privat
Mircea Mailat bleibt beim Bezirksliga-Tabellenführer TV Oeffingen. Foto: Privat

Der TV Oeffingen tritt am Sonntag zum Hartwald-Derby beim SV Hegnach an. Mircea Mailat, Marco Cafaro, Markus Lyska, Mario Peric, Matthias Sessa, Denny Khedira und Miroszlav Kosuta werden dem Bezirksliga-Tabellenführer über diese Saison hinaus erhalten bleiben. Der SV Fellbach II spielt am Sonntag beim FC Oberrot.

Sport: Gerhard Pfisterer (ggp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Grundsätzlich sind sich beide Seiten über eine Verlängerung des Engagements einig, es gilt aber noch letzte Details zum Verbleib des Trainers Haris Krak beim Fußball-Bezirksligisten TV Oeffingen zu klären. Sieben Spieler haben indes bereits definitiv zugesagt, in der nächsten Saison ligaunabhängig weiter für den Aufstiegskandidaten aufzulaufen: Mircea Mailat, Marco Cafaro, Markus Lyska, Mario Peric, Matthias Sessa, Denny Khedira und Miroszlav Kosuta. „Wir sind auch in Gesprächen mit Zugängen, aber fix ist da noch nichts“, sagt der stellvertretende TVOe-Abteilungsleiter Andreas Podrug.

Am Sonntag (15 Uhr) gastieren die Oeffinger beim Tabellenvorletzten SV Hegnach. „Das ist eine Mannschaft mit bekannten Spielern drin, für die 17 Punkte eigentlich viel zu wenig sind. Es scheint irgendwo irgendetwas nicht zu funktionieren“, sagt der TVOe-Spielertrainer Haris Krak. „Unabhängig vom Gegner ist jedes Spiel fast wie ein Endspiel für uns, wir dürfen nicht mehr viele Punkte lassen.“ Die Oeffinger liegen gleichauf mit dem TSV Schwaikheim an der Tabellenspitze, haben aber eine Begegnung weniger absolviert. „Wir haben ein schwereres Restprogramm als die Schwaikheimer. Aber wir haben es in der Hand, fertig, aus“, sagt Andreas Podrug.

Der SV Fellbach II belegt als Tabellendrittletzter den Relegationsplatz. Beim Tabellenzehnten FC Oberrot kann am Sonntag (15 Uhr) Bülent Güner nach seiner Rotsperre wieder auflaufen. Zudem ist Theo Fringelis nach seiner Oberschenkelzerrung wieder fit, dafür fehlt Sascha Kurras (geschäftlich verhindert). „Der Gegner ist mit 28 Punkten ja schon ziemlich gesichert, da wäre ein Sieg wichtig für uns“, sagt der stellvertretende Fellbacher Abteilungsleiter Jochen Pflüger. Er erinnert sich gerne an die vergangene Saison zurück, als der SVF II in Oberrot am vorletzten Spieltag mit 1:0 gewann: „Damals waren wir ja im Abstiegskampf eigentlich schon weg.“ TV Oeffingen: Peric – Sessa, Mailat, Frenkel, Cafaro, Lösch, Lyska, Woldezion, Schick, Kosuta, Siciliano. SV Fellbach II: Kögel – Schmid, Söder, Gehret, Marc Ripberger, Güner, Fringelis, Lepski, Karamanlis, Trickov, Gürzing.

Unsere Empfehlung für Sie