Fußball-Simulation FIFA 20 VfB Stuttgart neuer Tabellenführer in der Virtuellen Bundesliga

Von red/SID 

In der Virtuellen Bundesliga sind die Schwaben spitze: In der VBL Club Championship darf sich der - VfB Stuttgart über die Tabellenführung freuen.

Die VBL Club Championship wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Die VBL Club Championship wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat die Tabellenführung der VBL Club Championship in der Fußball-Simulation FIFA 20 übernommen. Im Rahmen des zweiten Doppelspieltages der Virtuellen Bundesliga (VBL) holten die Schwaben zunächst sieben Zähler (2:0, 3:1, 1:1) gegen Hannover 96 und anschließend mit neun Punkten (1:0, 3:2, 2:1) die volle Ausbeute gegen den SV Wehen Wiesbaden.

Titelverteidiger Werder Bremen kann am Donnerstag gegen den 1. FC Köln noch nachziehen (22.15 Uhr/ProSiebenMAXX). Das Team um Routinier Erhan „Dr. Erhano“ Kayman sicherte sich gegen den FC St. Pauli sieben Zähler (1:1, 3:1, 2:1), absolvierte bislang allerdings eine Partie weniger als die Konkurrenten im Kampf um die Spitze.

Die VBL Club Championship wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen. Jede Begegnung findet in einem dem Davis Cup ähnlichen Format statt. Zwei Partien werden im Eins-gegen-Eins gespielt (jeweils eine auf der Playstation und eine auf der Xbox). Für jeden Sieg gibt es drei, für jedes Remis einen Punkt. Die Kader der Klubs dürfen jeweils aus zwei bis vier eSportlern bestehen.