Fußball-Turnier SKV Rutesheim Leonberg/Eltingen mit einem Bein im Finale

Augen zu und durch: Ertugrul Yilmaz  (SV Leonberg/Eltingen/links) und der Heimsheimer Kadir Tuna. Foto: Andreas Gorr
Augen zu und durch: Ertugrul Yilmaz (SV Leonberg/Eltingen/links) und der Heimsheimer Kadir Tuna. Foto: Andreas Gorr

Beim Turnier in Rutesheim reicht dem Bezirksligist im letzten Gruppenspiel ein Punkt gegen Münchingen.

Leonberg: Andreas Klingbeil (kli)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rutesheim - Rein sportlich gesehen ist die SKV Rutesheim II bislang kein guter Gastgeber gewesen. Zweimal hat das Vorbereitungsturnier auf dem Sportgelände Bühl stattgefunden, zweimal stand der Bezirksligist am Ende ganz oben. Einmal wurde der TSV Höfingen mit 3:1 bezwungen, zuletzt nach Elfmeterschießen.

Für die dritte Auflage hatten sich die Schützlinge von Trainer Alexander Ziegler wohl vorgenommen, auch mal die anderen ran zu lassen. In der ersten Partie setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den Nachbarn aus Gebersheim. Ganz so einfach wollten es die SKV-Spieler den Gästen dann aber wohl doch nicht machen. In der zweiten Begegnung  bekam das der TSV Malmsheim zu spüren und unterlag mit 0:4. Pascal Maier erledigte die Sache fast im Alleingang. Er erzielte drei Treffer (18., 43., 45.) selbst und bereitete das 2:0 mit einem feinen Querpass vor. Marvin Hampel hatte keine Mühe zu vollenden (34.).

Malmsheim fehlt die Einstellung

Vom A-Liga-Aufsteiger aus Malmsheim, der tags zuvor gegen den FSV Bissingen II noch 1:1 gespielt hatte, war nicht viel zu sehen. Trainer Sebastian Hundt ärgerte sich: „Wenn man nicht die richtige Einstellung mitbringt, dann passiert so etwas.“ Letztlich gewann er der Niederlage aber doch noch etwas Positives ab: „ Lieber hier bei diesem Turnier als später in einem Punktspiel.“ Der Trainerkollege Alexander Ziegler durfte nach diesem Auftritt wieder auf den dritten Turniergewinn in Folge hoffen. „Dann muss aber im Spiel zwischen Gebersheim und Bissingen etwas passieren“, waren der Übungsleiter und sein Team auf Bissinger Schützenhilfe angewiesen.

Der Ligakonkurrent tat ihm nur teilweise den Gefallen. 0:0 hieß es am Ende. Der SV Gebersheim hat damit alles in eigener Hand, um das Finale zu erreichen. Reicht es gegen Malmsheim aber nur zu einem Punkt, ist die SKV mit einem Sieg über Bissingen II wieder im Spiel.

In der Gruppe B hat es der TSV Heimsheim verpasst, den Finaleinzug vorzeitig perfekt zu machen. Im Duell mit dem SV Leonberg/Eltingen gab’s eine 0:1-Niederlage. Der Bezirksligaaufsteiger bekommt zwar noch 3:0 Tore und drei Punkte gegen die Rutesheimer A-Junioren gutgeschrieben, da diese außer Konkurrenz spielen. Das Team von Trainer Benjamin Schäfer, für das Matthias Falch per Handelfmeter den entscheidenden Treffer erzielte (45.), braucht aber gegen den TSV Münchingen nur noch einen Zähler für den Gruppensieg. Eine machbare Aufgabe. Münchingen tritt wegen des Verbandspokalspiels gegen die Aramäer Heilbronn beim Turnier mit einer gemischten Mannschaft aus B-Liga-Spielern und A-Junioren an. Die Partie gegen die Rutesheimer A-Jugend wurde mit 0:2 verloren.

Spielplan und Ergebnisse

Gruppe A FSV Bissingen II (Bezirksliga), SKV Rutesheim II (Bezirksliga), TSV Malmsheim (Kreisliga A), SV Gebersheim (Kreisliga A)
Gruppe B SV Leonberg/Eltingen (Bezirksliga), SKV Rutesheim U 19, TSV Münchingen (Kreisliga A),   TSV Heimsheim (Bezirksliga)

Donnerstag, 2. August
TSV Münchingen – TSV Heimsheim 1:2
SKV Rutesheim II – SV Gebersheim 1:2
Rutesheim U 19 –  Leonb./Eltingen 0:3
TSV Malmsheim – FSV Bissingen II1:1

Freitag, 3. August
Rutesheim U 19 – TSV Münchingen 0:3
TSV Malmsheim – SKV Rutesheim II 0:4
SV Leonberg/Eltingen – Heimsheim 1:0
FSV Bissingen II – SV Gebersheim 0:0

Samstag, 4. August
14.00 Uhr  Münchingen – SV Leonb./Eltingen
14.00 Uhr  SKV Rutesheim II – FSV Bissingen II
15.00 Uhr TSV Heimsheim – Rutesheim  U 19
15.00 SV Gebersheim – TSV Malmsheim

Spiel um Platz drei
16.30 Uhr Zweiter Gruppe A – Zweiter Gruppe B

Endspiel
17.30 Uhr Erster Gruppe A – Erster Gruppe B</span>




Unsere Empfehlung für Sie