Gartenstück bei Sachsenheim Haus verwüstet und Buchen gefällt

Die Polizei sucht nach Randalierern, die in Sachsenheim ihr Unwesen getrieben haben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand
Die Polizei sucht nach Randalierern, die in Sachsenheim ihr Unwesen getrieben haben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand

Unbekannte haben auf einem Gartenstück im Kreis Ludwigsburg ihr Unwesen getrieben und ein Haus komplett verwüstet. Der Schaden ist immens, die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Sachsenheim - Offenbar völlig grundlos haben unbekannte Täter ein Haus auf einem Gartengrundstück in der Nähe von Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) verwüstet. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich die oder der Täter über ein Gartentor Zugang zu dem Gelände am Waldrand verschafft, sie hebelten eine Kellertür auf und gelangten so in das Haus. Im Inneren wüteten sie dann regelrecht, zerschlugen zahlreiche Fensterscheiben sowie Glastüren und zerstörten das Mobiliar. Außerdem warfen sie Geschirr und sonstige Gegenstände ins Freie und hebelten eine Schuppentür auf.

Aus dem Holzschuppen entwendeten sie eine Motorsäge, die einen dreistelligen Wert hat. Bevor sich die Unbekannten wieder aus dem Staub machten, fällten sie noch zwei Buchen. Der Schaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Wann genau der oder die Täter im Gewann Sommerhälde, das zwischen Spielberg und Ochsenbach liegt, ihr Unwesen trieben, ist nicht bekannt. Die Polizei, die um Hinweise bittet, vermutet, dass die Täter in dem langen Zeitraum zwischen Freitag, 22. Januar und Donnerstag, 4. Februar am Werk waren.




Unsere Empfehlung für Sie