„Gemeinsam helfen“ in der Corona-Krise VfB-Fans spenden an Jugendabteilungen aus der Region

Die Fans des VfB Stuttgart zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Die Fans des VfB Stuttgart zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

In den vergangenen Monaten haben sich zahlreiche Fans des VfB Stuttgart in verschiedenen Bereichen sozial engagiert und Mitmenschen geholfen. Nun möchte man Vereine aus der Region unterstützen.

Stuttgart - Im Zuge der Corona-Krise zeigen die Fans des VfB Stuttgart einmal mehr großes Herz. Nachdem in den vergangenen Monaten vor allem älteren Mitmenschen – etwa durch eine organisierte Einkaufshilfe – unter die Arme gegriffen wurde, möchte man nun auch den Breitensport in der Region wieder ankurbeln.

Lesen Sie hier: Der VfB und seine Fans – mehr miteinander statt gegeneinander?

Zum Abschluss ihrer Hilfsaktion „Gemeinsam helfen“ wollen die VfB-Ultras des „Schwabensturm 02“ mit der verbliebenen Summe aus dem Verkauf der T-Shirts und des eigens hierfür eingerichteten Spendenkontos die Jugendabteilungen kleinerer Fußballvereine im Großraum Stuttgart unterstützen. Schließlich haben allen voran diese Clubs durch fehlende Zuschauereinnahmen oder den Rückzug von Sponsoren mit massiven finanziellen Problemen zu kämpfen.

Trainingsutensilien für die Vereine

Mehr als 10.000 Euro sind bei der Spendenaktion in den vergangenen Monaten zusammengekommen – mit einem Teil hieraus wird den Jugendabteilungen jetzt diese Unterstützung zuteil. Die Sachspende setzt sich aus einem Set, bestehend aus 15 Bällen, zwei Ballnetzen, 15 Leibchen und Hütchen, zusammen. Auch der VfB Stuttgart steht zur Seite: Der Bundesliga-Aufsteiger hilft bei der Beschaffung der Artikel über den offiziellen Ausrüster.

Bis zum Ende der Woche werden weitere Spenden gesammelt. Hier finden Sie alle Informationen zur Aktion „Gemeinsam helfen“ der VfB-Fans.




Unsere Empfehlung für Sie