Gerlinde Kretschmann First Lady des Südwestens lädt zum Kaffeekränzchen

Gerlinde Kretschmann (links), Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, begrüßt Gäste auf dem Frühlingsempfang im Neuen Schloss. Foto: dpa
Gerlinde Kretschmann (links), Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, begrüßt Gäste auf dem Frühlingsempfang im Neuen Schloss. Foto: dpa

Baden-Württembergs First Lady Gerlinde Kretschmann hat rund 80 Damen zum Kaffeekränzchen geladen. Bei Kaffee, Kuchen und Törtchen lobte sie das soziale Engagement im Südwesten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Passend zum traditionellen Frühjahrskaffee der First Lady des Südwestens, Gerlinde Kretschmann, zeigte sich auch das Wetter am Donnerstag frühlingshaft. „Ich werde mal mit meinem Mann reden, ob es da nicht eine Möglichkeit gäbe für so eine schöne Terrasse“, begann die Frau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ihre Rede in Stuttgart. Die rund 80 geladenen Damen - darunter Partnerinnen von Mitgliedern des Diplomatischen Korps sowie Ministerfrauen und Journalistinnen der Landespressekonferenz - trafen sich in diesem Jahr noch im Marmorsaal des Neuen Schlosses.

Gerlinde Kretschmann lobt Mehrgenerationenhäuser

Gerlinde Kretschmann lobte das ehrenamtliche Engagement in Baden-Württembergs Mehrgenerationenhäusern. „Heute leben ganz viele Menschen für sich alleine“, sagte sie und schloss dabei ältere und junge Menschen ein. „Umso wichtiger finde ich es, dass der Austausch zwischen den Generationen erhalten bleibt.“ Stellvertretend für viele Projekte übergab sie einen Scheck an ein Haus in Langenau (Alb-Donau-Kreis), wo unter anderem Hausaufgabenhilfe und Ferienprogramme angeboten werden.

Zum achten Mal spendierte die ehemalige Lehrerin im Neuen Schloss Kaffee, Kuchen und Törtchen.

Unsere Empfehlung für Sie