Geständnis im US-Fernsehen Charlie Sheen ist HIV-positiv

Von Nora Stöhr 

Charlie Sheen hat sich mit dem HI-Virus infiziert. Das gab der Schauspieler in der vom US-Sender NBC ausgestrahlten Sendung „Today Show“ bekannt. Auf Twitter hatte es zuvor bereits entsprechende Gerüchte gegeben.

Stuttgart - Charlie Sheen ist HIV-positiv. Das gab der Schauspieler in der vom US-Sender NBC ausgestrahlten Sendung „Today Show“ bekannt. „Ich muss einräumen, dass ich in der Tat HIV-positiv bin“, sagte der 50-Jährige im Interview mit dem Moderator Matt Lauer. Es sei hart, diese drei Buchstaben aufzunehmen. Sie bedeuteten einen Wendepunkt im Leben, so Sheen weiter.

„Ich hatte Kopfschmerzen, habe in der Nacht geschwitzt. Ich dachte, ich habe eine Gehirntumor“, erklärte Sheen, wie er die Erkrankung bemerkte. Der für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannte Schauspieler gab zu, dass er bereits seit gut vier Jahren von seiner HIV-Infektion wisse. Mit ins TV-Studio hatte Sheen auch seinen Arzt gebracht. „Charlie hat das HI-Virus. Er nimmt seit der Diagnose Medikamente. Der Virus ist derzeit in seiner Blutbahn nicht nachweisbar“, sagte der Mediziner.

Charlie Sheen will den Gerüchten ein Ende bereiten

Auf die Frage des Moderators, ob er Frauen wissentlich oder unwissentlich mit dem HI-Virus infiziert habe, antwortete Sheen: "Unmöglich". Die Sexualpartner seien ärztlich untersucht worden und er habe ihnen vorher erzählt, dass er infiziert sei. Sheen habe jedoch Menschen bezahlt, damit sie sein Geheimnis bewahren. „Leute wollten Geld haben, um nichts zu sagen. Heute habe ich mich aus diesem Gefängnis befreit“, sagte der Schauspieler im Interview.

Er sei mit seiner Krankheit nun an die Öffentlichkeit gegangen, um reinen Tisch zu machen und den Gerüchten um ihn ein Ende zu bereiten, so Sheen. Am Montag hatte der Fernsehsender NBC via Twitter erklärt, Sheen werde in einem Live-Interview in der „Today Show“ eine „enthüllende“ persönliche Erklärung abgeben. Weitere Details nannte NBC nicht.

Bereits seit einigen Wochen kursierten im Netz Gerüchte um Sheens Erkrankung. In den vergangenen Jahren hat Charlie Sheen immer wieder mit Gewaltausbrüchen und Drogeneskapaden für Schlagzeilen gesorgt. Auch hatte er nie einen Hehl daraus gemacht, dass er Sex mit einer Vielzahl von Frauen hatte.

Sheen spielte unter anderem Hauptrollen in den oscarprämierten Filmen „Platoon“ (1986) und „Wall Street“ (1987). Am bekanntesten dürfte er aber für seine Rolle in der Sitcom „Two and a Half Men“ sein, in der er von 2003 bis 2011 mitspielte.




Unsere Empfehlung für Sie