Goldkinder Stuttgart Virtueller Event statt Gala

Andreas Keller (links) und Robert Fallbacher bei ihrer ersten Gala Foto: Ines /Rudel
Andreas Keller (links) und Robert Fallbacher bei ihrer ersten Gala Foto: Ines /Rudel

Die jährliche Gala muss wegen Corona ausfallen. Also veranstaltet die Initiative Goldkinder eine Charity-Weinprobe im Netz mit spannenden Gästen.

Lokales: Daniela Eberhardt (ma)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Da die jährliche Spendengala wegen Corona nicht stattfinden kann, kommt die Stuttgarter Initiative Goldkinder am 28. Januar mit ihrem Event dieses Mal direkt in die Wohnzimmer ihrer Unterstützer. Wer bei der Weinprobe im Netz dabei sein mag, kann für 50 Euro ein Paket mit drei ausgewählten Flaschen des Remstaler Weinguts Gold plus einer Tafel Goldschatz-Schokolade bestellen – 30 Euro gehen an das Projekt Kunstbus der Stuttgarter Kinderstiftung.

Bisher seien rund die Hälfte der auf 500 Stück limitierten Pakete versandt worden, sagt Robert Fallbacher. Er hat Goldkinder 2015 mit Andreas Keller ins Leben gerufen; die jungen Väter wollten regionale Projekte für benachteiligte Kinder unterstützen. Seitdem haben sie vier Galas veranstaltet. Das Paket kann unter www.goldkinder0711.de bestellt werden.

„Dankbarzeit“ heißt die virtuelle Weinprobe, die am 28. Januar um 19.30 Uhr beginnt. Moderiert wird sie von der Stuttgarter Sommelière und Mitinhaberin des Ladens Weinmoment, Anna-Lisa Wenzler. Doch es geht nicht nur um Wein: Der Facharzt für Chirurgie und Orthopädie Bernhard Clasbrummel wird einen kurzen Vortrag über Achtsamkeit halten, Tim Vogt über „Mutanfälle“, außerdem steuert Oliver Gimber einige „Witze vom Olli“ bei. Alle Beteiligten verzichten auf ihre Margen beziehungsweise ihr Honorar.




Unsere Empfehlung für Sie