Großeinsatz im Landkreis Karlsruhe Flammen schlagen meterhoch aus Dachwohnung

  Foto: 7aktuell.de/ 7aktuell.de
  Foto: 7aktuell.de/ 7aktuell.de

120 Einsatzkräfte waren am Montagabend damit beschäftigt, in Bad Schönborn einen Brand in einem Gästehaus zu löschen. Eine Personen wurde bei dem heftigen Feuer verletzt.

Bad Schönborn - Ein Brand im Dachstuhl eines Gästehauses in Bad Schönborn (Landkreis Karlsruhe) hat am Montagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Es gab einen Verletzten. Wie der Kreisfeuerwehrverband mitteilte, hatten Bewohner des Gästehauses im Ortsteil Mingolsheim gegen 18.20 Uhr bemerkt, dass Rauch aus einer Dachgeschosswohnung drang, außerdem schlugen die Rauchmelder Alarm.

Als die Feuerwehr eintraf, war bereits Feuerschein zu sehen, kurze Zeit später schlugen die Flammen meterhoch aus der Dachwohnung und breiteten sich über die gesamte Dachfläche aus.

Der Bewohner, der das Feuer als erstes entdeckt hatte, wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung waren mit insgesamt etwa 120 Kräften im Einsatz. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Menschen in dem Gebäude befanden, wurde jeder Raum durchsucht.

Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Glutnester flammten allerdings immer wieder auf, da sich das Feuer unter den nur schwer zugänglichen Spitzboden gefressen hatte. Die Feuerwehr ging davon aus, dass sich die Nachlöscharbeiten noch mindestens bis Mitternacht hinziehen dürften.

Unsere Empfehlung für Sie