Duale Hochschule in Stuttgart-Mitte Rauch über dem Rotebühlplatz – immenser Schaden bei Werkstattbrand

Von  

Der Brand einer Werkstatt im Gebäude der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Rotebühlplatz hat die Feuerwehr am Mittwochmorgen in Atem gehalten. Anwohner hatten das Feuer kurz vor 9 Uhr gemeldet.

Die Feuerwehr wurde zu einem Brand zum Rotebühlplatz gerufen. Foto: 7aktuell.de/ NR 4 Bilder
Die Feuerwehr wurde zu einem Brand zum Rotebühlplatz gerufen. Foto: 7aktuell.de/ NR

Stuttgart-Mitte - In einer unterirdischen Werkstatt des mehrgeschossigen Gebäudes der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Rotebühlplatz in Stuttgart-Mitte ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Laut Polizei entstand bei dem Brand ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro, verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand.

Wie die Feuerwehr berichtet, meldeten mehrere Anrufer kurz vor 9 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss des Gebäudes mit angeschlossener Tiefgarage.

Weil sich die Situation noch unklar darstellte, eilte neben zwei Löschzügen und diversen Sonderfahrzeugen der Feuerwehr auch der Rettungsdienst zum Brandort. Schon bei der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte dichte Rauchschwaden über dem Rotebühlplatz, außerdem stellten die Feuerwehrleute eine starke Rauchentwicklung aus verschiedenen Lichtschächten fest.

Das Gebäude wurde evakuiert

Brandschutzhelfer hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits geräumt. Die Suche nach dem Brandherd gestaltete sich wegen der starken Verrauchung und den langen und unübersichtlichen Anmarschwegen als schwierig. Drei Atemschutztrupps gingen mit drei Löschrohren und Atemschutzgeräten von zwei entgegengesetzten Zugängen in das Gebäude. Unterstützt durch Wärmebildkameras und mobile Hochleistungslüfter suchten sich die Trupps den Weg durch den dichten Rauch und konnten den Brandherd im Bereich von Kellerabteilen nach rund 45 Minuten auffinden und löschen. Um 10 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, um 10.30 Uhr waren die Nachlöscharbeiten beendet.

Die Belüftungsmaßnahmen dauern aktuell noch an (Stand: 14.30 Uhr) und gestalten sich aufgrund der weiten Gebäudeausdehnung als schwierig. Der Hochschulbetrieb wurde für den Mittwoch eingestellt.

Durch die Einsatzmaßnahmen kam es insbesondere zwischen dem Österreichischen Platz und dem Rotebühlplatz zu Verkehrsbehinderungen.

Hinweis: In einer ersten Version dieses Artikels war vom Brand in einer Tiefgarage die Rede. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich der Brandherd in der Werkstatt befand.

Sonderthemen