Er schwärmte für Rachel und verabscheute Ross: James Michael Tyler machte die Figur Gunther zum Kult. Jetzt macht der 59-jährige Schauspieler eine traurige Mitteilung.

Los Angeles - Er spielte Gunther, den Kellner, der hoffnungslos in Rachel verliebt ist: Beim TV-Special „Friends: The Reunion“ hatte James Michael Tyler einen Kurzauftritt.

Jetzt gab der 59-jährige US-Schauspieler bekannt, dass er an Krebs leidet. Im September 2018 sei bei ihm Prostata-Krebs diagnostiziert worden, der auch auf seine Knochen übergegangen sei, sagte Tyler am Montag dem US-Sender NBC. „Seit fast drei Jahren muss ich mit dieser Diagnose umgehen. Es ist jetzt im Endstadium. Wahrscheinlich wird es mich irgendwann kriegen.“

Bei der „Friends“-Spezialsendung im vergangenen Monat hatte Tyler nur kurz per Videoschalte mitmachen können. Er habe die Stimmung nicht vermiesen, aber trotzdem dabei sein wollen, sagte Tyler.

Lesen Sie mehr zum Thema

Friends