„Guter Schwimmer“ Feuerwehr rettet Reh aus Mittellandkanal

Die Feuerwehr stellt fest: Rehe seien „beeindruckend gute Schwimmer“ (Symbolbild). Foto: imago images//Sabine Gudath
Die Feuerwehr stellt fest: Rehe seien „beeindruckend gute Schwimmer“ (Symbolbild). Foto: imago images//Sabine Gudath

Am Donnerstag sehen Passanten ein Reh im Raum Völkenröde im Mittellandkanal. Sie alarmieren die Feuerwehr. Die rettet das Tier – und kommentiert dessen Schwimmfähigkeit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Braunschweig - Die Feuerwehr in Braunschweig hat ein im Mittellandkanal schwimmendes Reh gerettet. Passanten hätten am Donnerstagabend gemeldet, dass das Tier im Raum Völkenröde im Kanal schwimme, teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Dort sei der Kanal beidseitig mit Spundwänden ausgestattet, Tiere könnten nicht aus dem Wasser und drohten zu ertrinken. Allerdings habe das Reh „die Rettungsversuche zunächst nicht richtig einordnen“ können - und von einem Rettungsboot aus eingefangen werden müssen. Dabei stellte die Feuerwehr fest: Rehe seien „beeindruckend gute Schwimmer“.

Nach einiger Zeit konnten die Feuerwehrleute das Reh einfangen. Es wurde an Land gebracht und in die Freiheit entlassen. Die Feuerwehr orakelte: Ob der Sprung in den Mittellandkanal ursprünglich dazu gedacht gewesen sei, sich in der Tropennacht abzukühlen, habe nicht geklärt werden können.




Unsere Empfehlung für Sie