Handball-Europameisterschaft Die verrücktesten Fans der Handball-EM

Von  

Tolle Spiele – aber noch tollere Fans. Die Anhänger der Nationen präsentieren sich bei der Handball-EM überwiegend fair, aber vor allem schrill und bunt.

Dieser kroatische Mann ist vermutlich der schönste EM-Fan aller Zeiten. Foto: dpa/Robert Michael 12 Bilder
Dieser kroatische Mann ist vermutlich der schönste EM-Fan aller Zeiten. Foto: dpa/Robert Michael

Stuttgart - Was wäre der Sport ohne die Fans? Eben: gar nichts. Sie puschen bei der Handball-EM ihre Teams, leiden mit – und schimpfen wüst, wenn der Schiedsrichter mal wieder nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Das ganz Besondere an ihnen ist, dass sie für den Sport weite Reisen in Kauf nehmen und oftmals sehr viel Geld ausgeben. Das ist echte Treue! Und echte Leidenschaft! Die Fans sind das Salz in der Suppe, und so lassen die Mannschaften auch keine Gelegenheit aus, sich bei ihren treuen Anhängern für die Unterstützung zu bedanken. Oder sich bei ihnen zu entschuldigen für eine dürfte Leistung.

Bemalt wie an Fasching

Aber vor allem hat die Fan-Kultur in den vergangenen Jahren sehr an Farbe gewonnen – nicht nur im Handball, überall. Die Zuschauer präsentieren sich in skurrilen Verkleidungen und sind im Gesicht so bunt bemalt, dass man sie überhaupt nicht mehr erkennen kann. Die Handball-EM kann es locker mit dem Fasching aufnehmen – wie unsere Bilder zeigen.

Zur Fotostrecke mit den verrücktesten Handball-Fans bei der EM.

Unsere Empfehlung für Sie