Handtaschenräuber in Ludwigsburg Polizei sucht mit Phantombild nach Täter

Die Polizei hat ein Phantombild des Täters veröffentlicht. Das Bild ist in der Bildergalerie zu sehen. Foto: dpa 2 Bilder
Die Polizei hat ein Phantombild des Täters veröffentlicht. Das Bild ist in der Bildergalerie zu sehen. Foto: dpa

Vor einer Woche raubte ein Mann eine alte Frau in Egolsheim brutal aus. Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Die Kriminalpolizei in Ludwigsburg sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der am vergangenen Samstag (16. September 2017) an der Bushaltestelle „Hirschbergstraße“ im Ludwigsburger Ortsteil Egolsheim eine 80-jährige Fußgängerin umgestoßen und ihr die Handtasche entrissen hat. Die Frau war am Tag der Tat gegen 13 Uhr aus dem Bus der Linie 425 ausgestiegen und auf dem Weg in Richtung Asperg.

Eine aufmerksame Zeugin nimmt die Verfolgung auf

Kurz vor der Autobahnbrücke trat der Täter plötzlich von hinten an sie heran und stieß sie um. Die Seniorin stürzte auf die Straße und wurde schwer verletzt. Mitsamt Beute rannte der Mann über die Brücke in die Hohenzollernstraße. Die Tasche warf er bei einem Garagenkomplex weg.

Zuvor entnahm er die Geldbörse, die eine geringe Summe Bargeld enthielt sowie verschiedene Ausweise und Mitgliedskarten. Eine aufmerksame Zeugin fuhr dem Täter hinterher, holte ihn in der Hohenzollernstraße ein und sprach ihn an. Als sie die Polizei einschaltete, ergriff er die Flucht.

Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein

Der Mann soll zwischen Mitte 20 und Anfang 30 Jahre alt sein, 1,80 Meter groß und von korpulenter Figur. Er hat schwarze, mittellange Haare, die im Nackenbereich sehr kurz sind. Er sprach schwäbischen Dialekt und war bekleidet mit einer auffällig verwaschenen Jeans sowie einer dunkelgrauen Softshelljacke mit blauem Reißverschluss und Turnschuhen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Ludwigsburg unter Tel. 07141/18-9 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie