7 Methoden gegen Flecken Harz aus Kleidung entfernen

So werden Sie die Flecken los. Foto: Samuel Perry / shutterstock.com
So werden Sie die Flecken los. Foto: Samuel Perry / shutterstock.com

Wir stellen Ihnen 7 Methoden vor, mit denen Sie Baumharz aus Textilien entfernen können. So geht’s!

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bei Harzflecken ist es wichtig, das Kleidungsstück nicht direkt zu waschen. Dadurch lässt sich der Fleck in den meisten Fällen nicht entfernen und überträgt sich im Zweifel auch auf andere Textilien. Es ist daher wichtig, ihn noch vor dem Waschen zu beseitigen. Dabei helfen diese 7 Methoden.

1. Harzfleck mit Waschmittel entfernen

Manchmal braucht es nicht mehr als etwas Waschmittel und Wasser, um die Harzflecken zu entfernen. Feuchten Sie die betroffene Stelle zunächst an und geben Sie dann einen Schuss Waschmittel darauf. Reiben Sie dieses gut in den Fleck ein. Nun warten Sie 10 bis 15 Minuten, bevor Sie den Fleck gründlich mit Wasser ausspülen. Anschließend geben Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine.

2. Harz durch Einfrieren aus Textilien entfernen

Bei dicken Harzflecken kann es hilfreich sein, das Kleidungsstück einige Stunden in die Gefriertruhe zu legen. Anschließend sollte es einfacher sein, das gefrorene Harz mit der Hand abzunehmen. Alternativ können Sie ein Eisspray verwenden, um das Harz punktuell einzufrieren. Den verbliebenen Fleck entfernen Sie, indem Sie die Stelle leicht anfeuchten und dann etwas Waschmittel darauf verreiben. Kurz einwirken lassen und dann ausspülen. Im Anschluss in der Waschmaschine durchwaschen und der Fleck sollte verschwunden sein.

3. Baumharz mit Alkohol entfernen

Um Harzflecken aus der Kleidung zu entfernen, kann auch Alkohol helfen. Verwenden Sie am besten Isopropylalkohol, mit dem Sie ein Tuch anfeuchten und die Stelle zunächst abtupfen. Reiben Sie den Fleck dann vorsichtig heraus, ohne dabei die Fasern aufzurauen. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück in der Waschmaschine. Alternativ zum Alkohol können Sie auch Waschbenzin oder Spiritus verwenden. Achtung: Alkohol kann bei gewissen Kleidungsstücken zu einer Verfärbung oder Ausbleichung führen. Im Zweifelsfall sollten Sie die Anwendung daher an einer unauffälligen Stelle testen oder auf eine andere Methode ausweichen.

4. Schnelle Hilfe mit Desinfektionsgel

Wer sich unterwegs auf einen Baumstamm setzt und anschließend einen Harzfleck auf der Hose vorfindet, kann diesen mit Desinfektionsgel behandeln. Tragen Sie einen Spritzer auf das Harz auf und reiben Sie ihn gut ein. Reiben Sie nun den Stoff aneinander, bis sich der Fleck auflöst. Dieser Trick eignet sich jedoch eher für robuste Outdoorstoffe von Jacken oder Hosen. Empfindliche Stoffe können dagegen durch das Desinfektionsgel und die Reibung beschädigt werden.

5. Fett zur Entfernung von Harzflecken

Fett ist ein bewährtes Mittel bei der Entfernung von klebrigen Rückständen. Auch bei Harzflecken kann ein Schuss Olivenöl oder Butter helfen, den Fleck zu beseitigen. Tragen Sie das Mittel Ihrer Wahl auf den Fleck auf und reiben Sie es großzügig ein. Lassen Sie das Fett einige Minuten einwirken und waschen Sie anschließend die Rückstände mit Wasser aus, bevor Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben. Wählen Sie einen Waschgang mit einer Temperatur von über 60 Grad, da andernfalls ein Fettfleck zurückbleiben könnte. Kleidungsstücke, die nicht so heiß gewaschen werden können, sollten besser mit einer anderen Methode behandelt werden.

6. Harzflecken mit Hitze beseitigen

Falls Sie ein Bügeleisen zu Hause haben, brauchen Sie lediglich noch ein Stück Löschpapier, um den Harzfleck zu beseitigen. Legen Sie das Papier auf den Fleck und bügeln Sie darüber, bis dieser aufgesogen wird. Falls Sie merken, dass das Harz durchdrückt, legen Sie besser noch ein oder zwei weitere Schichten Papier darüber, um einen Übertrag auf das Bügeleisen zu vermeiden. Dieser Trick klappt übrigens auch bei Wachsflecken.

7. Harz mit Fleckenentferner behandeln

Neben den oben genannten Hausmitteln gibt es natürlich auch etliche Spezialprodukte im Handel, um Harzflecken zu entfernen. Verwenden Sie ein Produkt zur Entfernung von schmierigen, öligen Flecken. Dieses sollte auch mit dem Harz fertig werden.

Lesen Sie jetzt weiter: Wäsche richtig sortieren

Unsere Empfehlung für Sie