Heidelberg Unwetter tobt über dem Rhein-Neckar-Raum

Von dpa 

Ein heftiges Unwetter über Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Raum hat Schäden in Höhe von insgesamt rund 650.000 Euro angerichtet. Polizei und Feuerwehr waren am Dienstag stundenlang damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen.

Ein heftiges Unwetter über Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Raum hat Schäden in Höhe von insgesamt rund 650.000 Euro angerichtet. Bei Bammental (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Baum auf einen S-Bahn-Zug gestürzt und hat die Oberleitung beschädigt. Foto: dpa
Ein heftiges Unwetter über Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Raum hat Schäden in Höhe von insgesamt rund 650.000 Euro angerichtet. Bei Bammental (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Baum auf einen S-Bahn-Zug gestürzt und hat die Oberleitung beschädigt. Foto: dpa

Heidelberg - Ein heftiges Unwetter über Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Raum hat Schäden in Höhe von insgesamt rund 650.000 Euro angerichtet. Polizei und Feuerwehr waren am Dienstag stundenlang damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, behinderten in Heidelberg umgestürzte Bäume und herabfallende Äste den Verkehr. Dächer wurden durch den Sturm abgedeckt. Durch aufsteigendes Wasser wurden zahlreiche Kanaldeckel aus ihren Schächten gehoben.

Auch im Raum Karlsruhe wurden Bäume entwurzelt, Strommasten auf die Straße geweht und Häuser abgedeckt. Ein umfallender Bauzaun verletzte einen Fußgänger schwer. In Bad Herrenalb (Kreis Calw) kam eine 58-jährige Autofahrerin auf regennasser Fahrbahn von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Zu rund 20 Einsätzen rückte die Feuerwehr in Ravensburg am Dienstagabend aus. Auch hier kam es vor allem zu umgestürzten Bäumen, es wurde niemand verletzt.

So wird das Wetter in den nächsten Tagen




Unsere Empfehlung für Sie