Heidi Klums Hochzeitspläne Wenn bei Capri die große Promi-Hochzeit gefeiert wird

Von  

Heidi Klum (45) und Tom Kaulitz (29) sind derzeit das heißbegehrte Promi-Paar. Wann wird geheiratet, wo steigt das Fest, ist Heidi schwanger? Eindeutige Antworten gibt es nicht, aber ein paar Hinweise.

Halten die Fans und die Medien auf Trab: Tom Kaulitz (29) und Heidi Klum (45) sind eines der begehrtesten Promi-Paare. Alle wollen wissen: ist sie schwanger, wann und wo wird geheiratet? Foto: AP 10 Bilder
Halten die Fans und die Medien auf Trab: Tom Kaulitz (29) und Heidi Klum (45) sind eines der begehrtesten Promi-Paare. Alle wollen wissen: ist sie schwanger, wann und wo wird geheiratet? Foto: AP

Bergisch Gladbach - Für die einen ist es eine entzückende öffentliche Romanze, für die anderen die pure Anmaßung, too much Information, wie der Angelsachse sagt. Seit etwa einem Jahr zelebriert Deutschlands Promi-Model Heidi Klum (45) ihre Beziehung zu dem 16 Jahre jüngeren deutschen Musiker und Tokio-Hotel-Gitarristen Tom Kaulitz (29) in den sozialen Medien, vornehmlich auf Instagram (sie hat 6,1 Millionen Abonnenten). Und die bunten Blätter verbreiten ihre Nabelschau fleißig weiter.

Arm in Arm am Strand von Malibu, verliebt in der Blauen Grotte von Capri, gemütlich im Bett lümmelnd vor dem Fernseher, strahlendes Paar-Selfie mit Verlobungsring am Finger oder mit Kind und Kegel (die 45-Jährige hat vier Kinder) im Disneyland in KalifornienHeidi Klum liefert ihren Fans und den Medien das, was sie haben wollen: mehr oder weniger intime Details, öffentliche Liebesschwüre, Schnappschüsse eines glücklich verliebten Promi-Paars, dem die Welt zu Füßen liegt.

Heidi Klum postet Fotos von sich, auf denen sie einen Babybauch haben könnte

Klar, dass alle immer mehr wissen wollen. Seit dem Heiratsantrag von Tom Kaulitz vor ein paar Monaten laufen die Spekulationen auf Hochtouren. Ist Heidi etwa noch mal schwanger? Wo und wann heiraten die beiden? Heidi Klum macht sich sichtlich einen Spaß daraus, die Fans im Unklaren zu lassen. Sie postet Bilder und Videos von sich, auf denen man einen Babybauch hinein deuten könnte. Dann sieht man sie wieder in enger Trainingskleidung beim Fitness-Programm, und da, wo vorher ein Bauch gewesen sein könnte, ist plötzlich nichts mehr zu erkennen.

Heidi Klum sagt selbst kein Wort dazu, bleibt aber im Gespräch – für ihr perfektes Eigen-Marketing war die erfolgreiche Geschäftsfrau und Moderatorin schon immer bekannt. Nun hat sich Heidi Klums Vater und Manager, Günther Klum (73), gegenüber der Deutschen Presseagentur eindeutig zweideutig zu den Schwangerschaftsgerüchten geäußert: „Wenn Sie die ganzen Gerüchte mal über die letzten Monate verfolgen, dann müsste das Kind jetzt eigentlich schon laufen können.“

Zwillingsbruder Bill Kaulitz organisiert den Junggesellenabschied

Auch Bill Kaulitz, der Zwillingsbruder von Tom und Sänger der Band Tokio Hotel, sagte in einem Interview mit dem Sender RTL: „Alle machen sich so wahnsinnig. Wenn das so wäre, würden das auch alle rechtzeitig mitbekommen. Von daher entspannt euch, ihr könnt beruhigt sein. Ihr erfahrt es.“ Weiter plauderte er über die geplante Hochzeit, die dem Vernehmen nach irgendwann in diesem Jahr womöglich auf Capri stattfinden soll: „Also, ich plane jetzt gerade Toms Bachelor. Der möchte natürlich auch so einen Bachelor-Abend mit seinen ganzen Jungs. Da bin ich jetzt gerade dabei, das alles zusammen zu packen. Muss natürlich auch ein bisschen eine Überraschung für ihn sein. Er hat mir das so hingeworfen, dass er das gerne hätte. Und ich plane jetzt die Details. Wir haben ja noch ein bisschen Zeit.“

Der Bruder plant den Junggesellenabschied, das zumindest läuft ganz klassisch innerhalb der unkonventionellen Patchwork-Familie „Klumlitz“, wie das Paar und dessen Anhang inzwischen genannt wird. Bill Kaulitz freut sich für seinen Bruder: „Glücklicher könnte ich nicht sein“, sagte er gegenüber RTL. „Das färbt auch auf mich ab. Ist natürlich klar, wenn mein Zwillingsbruder so happy ist und heiratet, ist das für mich genauso schön.“ Es sei ein bisschen so, als wenn er auch mit heirate.

Bergisch Gladbach als Hochzeitsort hätte symbolischen Wert

Ob nun Capri, Malibu oder in Heidi Klums Heimatstadt Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen) – es wird jedenfalls die Promi-Hochzeit des Jahres. Für Capri spricht, dass Heidi Klum und Tom Kaulitz dort einen ihrer ersten romantischen Liebesurlaube verbracht haben und dass die Insel als Liebesoase schlechthin gilt. Bergisch Gladbach hätte hingegen großen symbolischen Wert, schließlich heiratet die Wahl-Kalifornierin einen Deutschen und würde sich damit zu ihren Wurzeln bekennen. In der US-Talkshow mit Ellen DeGeneres sagte sie einmal über ihren Verlobten: „Als Deutsche haben wir nun mal beide die gleichen Wurzeln und ich fühle mich von ihm voll und ganz verstanden.“

Der bekannteste Bergisch Gladbacher nach Heidi Klum, der ehemalige CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach, sagte gegenüber der Deutschen Presseagentur: „Diese Hochzeit würde natürlich auf großes, auch überregionales Interesse stoßen, und wäre damit auch eine tolle Werbung für die Stadt.“ Doch er gibt zu: „Wir haben auch drei Freibäder, aber mit Capri können wir nicht konkurrieren.“

Capri – die Insel der Liebenden

Die italienische Insel Capri gilt als die romantischste aller Mittelmeerinseln. Seit dem römischen Kaiser Tiberius ist sie als Insel der Lust und Liebe bekannt. Eine glamouröse, drei Tage dauernde Hochzeit feierten dort zum Beispiel 2016 die italienische Stylistin und Mode-Autorin Giovanna Battaglia und der Schwede Oscar Engelbert. Literarische Liebesbekundungen von Schriftstellern wie dem Literaturnobelpreisträger von 1910, Paul Heyse, oder Maxim Gorki entfachten Ende des 19. Jahrhunderts ein Capri-Fieber, das bis heute anhält. So lebte Thomas Manns Tochter Monika jahrelang mit einem Capri-Fischer zusammen. Die US-Kunstmäzenin Peggy Guggenheim verbrachte auf Capri ihre Flitterwochen, ebenso wie die US-Sängerin Mariah Carey.

In den 1960er Jahren entdeckte der internationale Film Capri als Schauplatz für illustre Szenen. So inszenierte der Regisseur Jean-Luc Godard Brigitte Bardot in „Die Verachtung“ auf dem Flachdach der Villa Casa Malaparte. Auch der deutsche Filmemacher Alexander von Oppersdorf hat 2007 auf Capri ein Liebesdrama verfilmt. In „Capri, you love?“ geht es unter anderem um die betörende Kraft der Insel, die sie auf Liebende hat.




Unsere Empfehlung für Sie