Heilbronn Busbahnhof wegen Drohbriefs gesperrt

Von red/ dpa 

Eine Busfahrerin entdeckt einen Drohbrief: Wenn sie weiterfahre, würden Unbeteiligte zu Schaden kommen. Die Polizei sperrt den Heilbronner Busbahnhof für mehrere Stunden.

Die Polizei sperrt den Heilbronner Busbahnhof für mehrere Stunden (Symbolbild). Foto: dpa/Carsten Rehder
Die Polizei sperrt den Heilbronner Busbahnhof für mehrere Stunden (Symbolbild). Foto: dpa/Carsten Rehder

Heilbronn - Wegen eines Drohbriefs in einem Bus hat die Polizei den Busbahnhof in Heilbronn in der Nacht von Samstag auf Sonntag für mehrere Stunden gesperrt. Eine Busfahrerin habe ein Schreiben gefunden, in dem gedroht werde, dass Unbeteiligte zu Schaden kommen würden, wenn der Bus weiterfährt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Bereich um den Bus wurde gesperrt, auch der angrenzende Stadtbahn- und Zugverkehr wurde eingestellt. Fachleute des Landeskriminalamts waren im Einsatz. Nach einer rund dreistündigen Sperrung gaben sie Entwarnung. Die Polizei ermittelt gegen den unbekannten Verfasser des Schreibens.