Heilbronner Zollamt Zollhund Luc erschnüffelt kiloweise Marihuana in Reisetasche

Der Zollhund Luc hatte bei dem Gepäckstück einen richtigen Riecher bewiesen. Foto: Zollamt Heilbronn 2 Bilder
Der Zollhund Luc hatte bei dem Gepäckstück einen richtigen Riecher bewiesen. Foto: Zollamt Heilbronn

Beamten des Hauptzollamts Heilbronn kommt eine Reisetasche aus Spanien verdächtig vor. Als sie den Zollhund Luc schnüffeln lassen, schlägt dieser an – mit Erfolg.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Heilbronn - Der Drogenspürhund Luc vom Hauptzollamt Heilbronn hat mal wieder den richtigen Riecher bewiesen: In einer Reisetasche, die von Spanien auf dem Weg nach Polen war, erschnüffelte er rund neun Kilogramm Marihuana.

Wie der Heilbronner Zoll in einer Pressemitteilung berichtet, nahmen die Einsatzkräfte der sogenannten Kontrolleinheit Verkehrswege im Rahmen einer Kontrolle bei einem Postdienstleister am 13. Oktober ein in schwarze Folie eingewickeltes Gepäckstück unter die Lupe.

Obwohl die Drogen mehrfach verpackt waren, schlug Luc an, sodass die Zöllner das Gepäckstück genauer überprüften. Portioniert in acht Verpackungseinheiten fanden die Beamten rund neun Kilogramm getrocknete Blüten und Pflanzenteile des Hanfgewächses vor. In Spanien versendet, wird das Gras nicht bei der Empfängeradresse in Polen ankommen. Das Marihuana wurde sichergestellt, die weiteren strafrechtlichen Ermittlungen übernimmt das Zollfahndungsamt Stuttgart. Als ungefährer Schwarzmarktwert der Drogen gibt der Zoll circa 90.000 Euro an.

Unsere Empfehlung für Sie