Heiratsantrag am Times Square Mann lässt Ring in Schacht fallen

Von red/AP 

Darüber werden die beiden noch lange lachen: Beim Heiratsantrag am Times Square in New York rutscht dem Mann der Ring aus der Hand – und landet in einem Versorgungsschacht. Dank der Polizei kommt aber alles zu einem guten Ende.

Beim Antrag landet der Verlobungsring in einem Versorgungsschacht am New Yorker Times Square. Foto: New York City Police Department
Beim Antrag landet der Verlobungsring in einem Versorgungsschacht am New Yorker Times Square. Foto: New York City Police Department

New York - Diesen Heiratsantrag wird ein Paar aus England wohl sein ganzes Leben lang nicht vergessen: Als der Mann am Freitagabend auf dem New Yorker Times Square um die Hand seiner Freundin anhielt, entglitt ihm der Verlobungsring und fiel in den Rost eines Versorgungsschachts. Das Paar bat die Polizei um Hilfe, doch auch den Beamten gelang es zunächst nicht, den Ring aus dem Schacht zu holen. Der Mann und die Frau zogen schließlich unverrichteter Dinge weiter, ohne ihre Namen oder Kontaktdaten zu hinterlassen.

Am Sonntag hatte die New Yorker Polizei dann eine gute Nachricht zu verkünden: Das Paar bekommt seinen Ring wieder. Den Beamten war es am Samstag doch noch gelungen, den Ring aus dem Schacht zu ziehen. Seither hatten sie nach den beiden gesucht, unter anderem in sozialen Medien. Das bereits nach England zurückgekehrte Paar meldete sich, und der - „gesäuberte!“ - Ring wird ihm zugestellt. „Fall gelöst!“, twitterte die Polizei vom Happy End der Geschichte.




Unsere Empfehlung für Sie