Heslacher Tunnel in Stuttgart-Süd Tunnel nach Unfall eineinhalb Stunden gesperrt – drei Verletzte

Der Heslacher Tunnel musste nach dem Unfall gesperrt werden. (Archivbild) Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat/www.7aktuell.de/Sven Adomat
Der Heslacher Tunnel musste nach dem Unfall gesperrt werden. (Archivbild) Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat/www.7aktuell.de/Sven Adomat

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von über 20.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag im Heslacher Tunnel ereignet hat. Er musste gesperrt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Süd - Im Heslacher Tunnel in Stuttgart-Süd ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Autos gekommen, bei dem ein 44 Jahre alter Golf-Fahrer schwer und die beiden anderen Autofahrer leicht verletzt wurden.

Wie die Polizei meldet, war der 44-Jährige gegen 17 Uhr im Heslacher Tunnel in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und krachte wohl aufgrund gesundheitlicher Probleme ins Heck des vor ihm an der roten Ampel stehenden Hyundai eines 51-Jährigen. Der Hyundai wurde dadurch auf den Peugeot eines 50-Jährigen geschoben, der sich davor befand.

Der 44-Jährige wurde schwer, die beiden anderen Autofahrer leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Der Tunnel war wegen Bergungsarbeiten für eineinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.




Unsere Empfehlung für Sie