Heubach im Ostalbkreis Illegaler Jäger hinterlässt Haut und Kopf eines Wildschweines

Von red/dpa/lsw 

Im Ostalbkreis wurde ein getötetes Wildschwein gefunden, das schwer zugerichtet wurde. Haut und Kopf des Wildschweins lagen im Wald herum. Die Polizei sucht nun den Täter.

Im Wald bei Heubach im Ostalbkreis sind Haut und Kopf eines Wildschweins gefunden worden. (Symbolbild) Foto: ZB
Im Wald bei Heubach im Ostalbkreis sind Haut und Kopf eines Wildschweins gefunden worden. (Symbolbild) Foto: ZB

Heubach - Im Wald bei Heubach im Ostalbkreis sind Haut und Kopf eines Wildschweins gefunden worden. Der Jagdpächter habe die Überreste des Tieres am Sonntag in dem Waldgebiet Nägelberg entdeckt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Wie das Wildschwein getötet und wo es ausgenommen wurde, sei derzeit noch unklar.

Die Eckzähne des Wildschweines habe der illegale Jäger offenbar als Trophäe behalten. Die Polizei sucht nun den Täter, derzeit gebe es allerdings keine Hinweise, sagte ein Polizeisprecher.

Unsere Empfehlung für Sie