Perfektes Freibad-Wetter in Stuttgart: In dieser Woche kommt der Sommer voll auf Touren. Wann das Thermometer die 30-Grad-Marke in der Region knackt.

Digital Unit: Jonas Schöll (jo)

Nach einem Wochenende mit vielfach blauem Himmel soll es Meteorologen zufolge in der Region Stuttgart auch in der neuen Woche sommerlich bleiben. Die Temperaturen sollen in wenigen Tagen sogar die 30-Grad-Marke knacken. „Freibad-Wetter, Hitze und Sonne pur“, verspricht Thomas Schuster Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Stuttgart am Montag. „Es breitet sich ein Hochdruckgebiet aus. Niederschlag ist nicht in Sicht“, so der Wetterexperte. Nur vereinzelt können sich in den kommenden Tagen einzelne, örtliche Hitzegewitter entladen.

Wann 35 Grad möglich sind

Es zog in der Nacht zum Montag zwar ein Tiefdruckgebiet mit örtlichem Starkregen, Hagel sowie Sturmböen durch das Land. Doch danach sorge ein Hoch für angenehme Temperaturen von bis zu 25 Grad, so Schuster. Jeden Tag sollen die Temperaturen um zwei bis drei Grad Celsius steigen. Ein Temperaturhoch erwartet er am Freitag und Samstag. Landesweit sollten die Werte dann tagsüber die 30-Grad-Marke überschreiten, in der Region Stuttgart seien sogar Temperaturen um die 35 Grad möglich, berichtete der Wetterdienst.

Datenangebot Klimazentrale: Ist das Wetter an Ihrem Ort heute normal?

Hitzewarnungen ab Mittwoch möglich

Wenn die Lufttemperatur über 30 Grad Celsius liegt, sprechen Experten üblicherweise von einem „heißen Tag“. Wetterexperte Schuster: „Bei solchen Temperaturen kann es immer mal Hitzegewitter geben.“ Aber Regentropfen seien nicht in Sicht: „ Wir erwarten eine komplett, sonnige, und zunehmend heiße Woche“. Ab Mittwoch könne es sogar Hitzewarnungen geben und es sei mit erhöhter UV-Strahlung zu rechnen. Am Sommer-Wetter erfreuen dürfen sich auf jeden Fall Stuttgarts Schülerinnen und Schüler, denn aktuell sind noch Pfingstferien. Und auch für die Landwirtschaft ist die sommerliche Witterung gerade ideal, um das Heu von den Feldern trocken einzufahren.