Hölderlin-Gymnasium Nürtingen Brandstiftung in Schultoilette – Hoher Schaden

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 40 Feuerwehrleuten  im Einsatz. Foto: dpa/Angelika Warmuth
Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 40 Feuerwehrleuten im Einsatz. Foto: dpa/Angelika Warmuth

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montag in einer Toilette des Hölderlin-Gymnasiums in Nürtingen (Kreis Esslingen) ein Feuer gelegt. Dabei entstand ein hoher Schaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nürtingen - Ein Brand hat am Montagnachmittag am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen für Aufregung und einen beträchtlichen Schaden gesorgt. Wie die Polizei berichtet, setzte ein Unbekannter in einer Toilette im Erdgeschoss des Gebäudes dort offenbar einen Handtuchhalter in Brand. Daraufhin löste gegen 15.20 Uhr ein Brandmelder Alarm aus.

Gründliche Durchlüftung des Gebäudes

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 40 Feuerwehrleuten im Einsatz war, dehnte sich der Brand auf den gesamten Toilettenbereich aus. Wegen der starken Rauchentwicklung musste das Gebäude nach Abschluss der Löscharbeiten gründlich durchlüftet werden.

Betroffener Gebäudeteil nicht nutzbar

Die Schüler und Lehrkräfte waren beim Eintreffen der Feuerwehr bereits geordnet ins Freie gebracht worden. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Der entstandene Schaden beträgt vorläufigen Schätzungen der Polizei zufolge mehrere zehntausend Euro. Der betroffene Gebäudeteil ist wohl bis auf Weiteres nicht nutzbar.

Der Polizeiposten Nürtingen-Roßdorf hat mit Unterstützung von Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie