Coole Rezepte Hunde-Eis: 6 Sorten zum Selbermachen

Spezielles Hunde-Eis dürfen auch Vierbeiner bedenkenlos schlecken. Foto: Patterstock/Shutterstock
Spezielles Hunde-Eis dürfen auch Vierbeiner bedenkenlos schlecken. Foto: Patterstock/Shutterstock

Nicht nur Mensch, auch Hund schleckt im Sommer gerne mal ein Eis. Wir zeigen, wie Sie Eis für Hunde selber machen können – in verschiedenen Sorten!

Digital Unit : Katrin Klingschat (kkl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Der Sommer hat gerade erst angefangen – in den nächsten Wochen wird die ein oder andere Abkühlung wohl noch sehnlichst herbeigewünscht werden. Während wir Menschen ganz einfach der nächsten Eisdiele einen Besuch abstatten, gehen unsere vierbeinigen Freunde oft leer aus. Denn das Eis in der Eisdiele ist für Hunde meist viel zu süß. Doch zuhause muss das nicht so sein. Denn auch Hunde schlecken gerne Eis – und das können Sie ganz einfach selber machen.

Für alle Hunde-Eis-Sorten gilt: Die Zubereitung ist denkbar einfach. Vermischen Sie einfach alle Zutaten gut miteinander, füllen Sie diese beispielsweise in Muffinformen oder andere Behälter und geben Sie alles über Nacht in das Gefrierfach. Auch ausgewaschene Joghurtbecher eignen sich zum Einfrieren.

Wie beim Mensch, gilt beim Hund auch: Alles in Maßen. Mehr als eine Portion Eis sollten Sie nicht an Ihren Hund verfüttern, vor allem wenn er das Eis zusätzlich zu seinem eigentlichen Futter bekommt. Achten Sie außerdem darauf, dass der Hund nicht zu sehr schlingt und nicht zu große Eisstücke herunterschluckt. Das kann zu Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen führen.

Ideal zum Einfrieren und Verfüttern des Hunde-Eis‘ ist deswegen Hundespielzeug aus Kautschuk. Aus diesem kann der Hund das Eis nach und nach herausschlecken.

Hundespielzeug aus Kautschuk auf Amazon kaufen (Anzeige)

Informieren Sie sich außerdem beim Tierarzt, ob Ihr Hund Milchprodukte essen darf, bevor Sie ein entsprechendes Rezept wählen. Junge Hunde und Welpen vertragen Laktose in der Regel, bei älteren Hunden ist das nicht immer der Fall. Wenn Sie Hunde-Eis selber machen, greifen Sie im Zweifelsfall zu laktosefreien Milchprodukten. Verwenden Sie außerdem stets nur Naturjoghurt & Co – gesüßte Milchprodukte oder solche mit Fruchtgeschmack sind für Hunde ungeeignet und haben auch im Hunde-Eis nichts zu suchen.

6 Rezepte für Hunde-Eis

Leberwurst-Eis für Hunde

  • 3 EL körniger Frischkäse
  • 2 EL Leberwurst für Hunde
  • 2 TL Öl

Hunde-Eis mit Banane

  • 4 EL Quark
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Honig
  • ½ Banane, zerdrückt

Apfel-Eis für Hunde selber machen

  • ½ Apfel, fein gerieben
  • 4 Erdbeeren, klein geschnitten
  • 6 Himbeeren, zerdrückt
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Naturjoghurt

Hunde-Eis mit Thunfisch selber machen

  • 2 EL Quark
  • 2 EL Thunfisch aus der Dose (in Wasser eingelegt)
  • ½ Karotte, sehr fein geraspelt

Rezept: Hunde-Eis mit Fleisch und Möhre

  • 2 EL körniger Frischkäse
  • 2 EL Fleisch, klein geschnitten oder durch den Wolf gedreht
  • ½ Banane, zerdrückt
  • ½ Karotte, sehr fein geraspelt

Hunde-Eis selber machen – Ohne Milchprodukte

  • 1 EL Erdnussbutter
  • ½ Banane, zerdrückt
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Honig

Formen für Hunde-Eis online kaufen (Anzeige)

Kreativ werden & eigene Rezepte für Hunde-Eis entwickeln

Prinzipiell eignet sich alles, was Ihr Hund gerne mag, als Zutat für ein Hunde-Eis:

  • Obst wie Äpfel, Bananen, Erdbeeren, Pfirsiche etc.
  • Gemüse wie Karotten, Gurken, Kürbis, Spinat etc.
  • Fleisch und Wurst wie Leberwurst, Schweinefleisch, Geflügel, Lamm, Ente etc.
  • Fisch wie Thunfisch, Lachs, Hering, Sardine etc.
  • Milchprodukte (s. oben) wie Frischkäse, Joghurt, Quark, Buttermilch etc.

Wer nicht selbst kreativ werden möchte, der kann mittlerweile auch fertiges Hunde-Eis online bestellen (Anzeige).

Sie kennen Ihren Hund am besten und wissen, was ihm am liebsten schmeckt. Pürieren/ zerkleinern Sie alle Zutaten so gut wie möglich, rühren Sie alles mit Wasser oder Milchprodukten an und schieben es in den Froster – Ihr vierbeiniger Freund wird sich ganz sicher darüber freuen!

Lesen Sie anschließend: Hundezahnpasta selber machen - Rezept mit nur 3 Zutaten

Unsere Empfehlung für Sie