Impfen statt feiern in Stuttgart Corona-Impfaktion in Clubs gestartet

Im Club Lehmann konnte man sich am Freitag gegen Corona impfen lassen. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt 4 Bilder
Im Club Lehmann konnte man sich am Freitag gegen Corona impfen lassen. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Im Club impfen lassen? Das ging diesen Freitag zum Beispiel im Club Lehmann im Bosch-Areal. Wie das Angebot angenommen wurde und was die Macher sagen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wo sonst Barkeeper, DJ und feiernde Menschen den Freitagabend verbringen, hat sich im Club Lehmann im Bosch-Areal an diesem Freitag das mobile Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhauses stationiert. „Ziel ist es, niederschwellig und unkompliziert einer clubaffinen Zielgruppe die Impfung bei lockerer Atmosphäre zu unkonventionellen Zeiten zu ermöglichen“, heißt es seitens der Macher. Die Aktion war vom Club Kollektiv Stuttgart, der Koordinationsstelle Nachtleben und dem mobilen Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhauses initiiert worden. Insgesamt wird das mobile Impfteam in den kommenden Wochen in sechs Clubs anwesend sein.

„Wir haben festgestellt, dass solche niederschwelligen Angebote sehr gut ankommen“, erklärte Mark Dominik Alscher, Medizinischer Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses. Angenommen wurde das Angebot im Club Lehmann, das am Freitag von 18.30 bis 22 Uhr bestand, allerdings eher schleppend. Gegen 21 Uhr, und damit eine Stunde vor Feierabend, haben sich rund 40 Menschen dort impfen lassen: „Ich hätte schon angenommen, dass heute mehr als 100 Menschen kommen“, so Gerhard Birn vom mobilen Impfteam.

Diejenigen, die sich impfen ließen, waren dafür umso zufriedener: „Es ging sehr schnell, die Menschen waren sehr freundlich. Bei meiner ersten Impfung war das ganz anders“, sagte der 26-jährige Imad aus Bad Cannstatt, der mit seinem Arbeitskollegen Mohammed Jihad in den Club Lehmann gekommen war, „weil das Angebot so unkompliziert und gut zu erreichen ist“. Und weil die beiden 26-Jährigen so begeistert sind, will Imad auch gleich noch seinen Bruder anrufen, damit der ebenfalls noch von der Aktion profitieren kann.




Unsere Empfehlung für Sie