In Dettingen unter Teck Beim Abbiegen in den Gegenverkehr gekracht

Bei einem Zusammenstoß bei Dettingen wurden zwei Autos zerstört (Symbolfoto). Foto: picture alliance / /Stefan Puchner
Bei einem Zusammenstoß bei Dettingen wurden zwei Autos zerstört (Symbolfoto). Foto: picture alliance / /Stefan Puchner

Ein 18-Jähriger achtet beim Linksabbiegen nicht auf den Gegenverkehr. Es kommt zum Crash und vier Menschen werden verletzt, zudem entsteht ein hoher Schaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dettingen/Teck -

Am Samstagabend gab es mehrere Verletzte und hohen Schaden durch einen Verkehrsunfall bei einem Abbiegevorgang.

Wie die Polizei bekannt gab, befuhr ein 18-Jähriger in seinem Mini die B 465 gegen 22.30 Uhr von Owen in Richtung Kirchheim. An der Kreuzung nach Dettingen bog er nach links ab und krachte dabei in den Gegenverkehr. Bei der Kollision mit dem BMW eine 50-Jährigen wurde dieser von der Fahrbahn geworfen und kam auf dem benachbarten Bahngleis zum Stehen. Der Mini drehte sich und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung liegen.

Die drei Insassen des BMW im Alter zwischen 50 und 69 Jahren wurden an der Unfallstelle medizinisch versorgt, der 18-Jährige musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren fahruntauglich. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt.




Unsere Empfehlung für Sie