Instagram-Posting zum Muttertag Herzogin Kate baut die Briten auf – mit Bildern aus dem Familienalbum

Von  

Es sind schwere Zeiten für Familien. Herzogin Kate und Prinz William wissen das – und machen den Briten zum Muttertag ein ganz besonderes virtuelles Geschenk.

Prinz William und Herzogin Kate haben selbst drei Kinder: George, Charlotte und Louis. Foto: AP/Dominic Lipinski 23 Bilder
Prinz William und Herzogin Kate haben selbst drei Kinder: George, Charlotte und Louis. Foto: AP/Dominic Lipinski

London - Es sind schwere Zeiten, in denen Großbritannien am Sonntag den Muttertag begangen hat (auf der Insel wird er traditionell im März gefeiert und nicht wie in Deutschland erst im Mai): Das größte Geschenk, das die Erwachsenen ihren Müttern in der Corona-Krise machen können, ist Distanz zu wahren – sie nicht zu besuchen, sondern auf anderen Wegen Kontakt herzustellen. Mit einem Anruf, einem Videocall, einer Karte. Und auch für Familien, die alle in einem Haushalt leben, ist dieser Muttertag so ganz anders als alle anderen.

Noch mehr Neues von den Royals lesen Sie hier

Alles, was aufbaut, tut gut in diesen Zeiten: Herzogin Kate und Prinz William beschenkten daher mit ihrem Instagram-Post zum Muttertag nicht nur Mütter, sondern alle Briten: Mit bislang unveröffentlichten Bildern, die sie mit ihren Kindern zeigen.

Prinz William teilte dazu ein Bild, das ihn als Kind mit seiner schon 1997 verstorbenen Mutter Diana und seinem Bruder Harry zeigt. Und Herzogin Kate steuerte ein Bild bei, auf dem sie als Baby mit ihrer Mutter Carole Middleton zu sehen ist. Dazu schrieben die Cambridges: “Für alle jungen und älteren Mütter und Familien, ob sie den Tage zusammen verbringen oder getrennt – wir denken an Euch in dieser schwierigen Zeit.“

Bisher hat die Öffentlichkeit nur wenige ausgewählte Bilder aus dem Middleton-Familienalbum zu sehen bekommen. Als Kate und William 2011 heirateten, hatte der Palast einige wenige Fotos von Kate im Kindesalter veröffentlicht.

Lesen Sie hier: Dianas Look – von ihren Schwiegertöchtern getragen

Die Herzogin betont aber immer wieder, wie wichtig ihre Familie ihr ist: Im Podcast der britischen Autorin und Bloggerin Giovanna Fletcher sprach die dreifache Mutter kürzlich davon, wie glücklich und behütet ihre Kindheit war und wie sehr sie diese Zeit geprägt und stark gemacht hat.




Unsere Empfehlung für Sie