2G-Regel in Baden-Württemberg Belegung der Intensivbetten aktuell

So hoch ist die Auslastung der Intensivbetten im Moment. Foto: Terelyuk / shutterstock.com
So hoch ist die Auslastung der Intensivbetten im Moment. Foto: Terelyuk / shutterstock.com

Seit dem 16. September 2021 gilt in Baden-Württemberg ein Dreistufen-System, welches an die Intensivbettenbelegung im Land geknüpft ist und strengere Regeln für Ungeimpfte mit sich bringt. So ist die Lage aktuell.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Intensivbettenbelegung in Baden-Württemberg (aktuell)

Die Belegung der Intensivbetten kann auf der Seite intensivregister.de eingesehen werden. Nach aktuellem Stand (30.11.2021 14:05 Uhr) sind:

  • 2358 von insgesamt 2658 Betten in Baden-Württemberg belegt.
  • Darunter sind 625 COVID-19-Fälle, von denen 333 invasiv beatmet werden.

Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich seit Mitte August mehr als versechsfacht. Dieser Entwicklung will die Landesregierung mit der Einführung strengerer Maßnahmen entgegenwirken.

Aktuelle Stufe in Baden-Württemberg: Alarmstufe

Mit der Einführung des dreistufigen Warnsystems in Baden-Württemberg (Basisstufe, Warnstufe und Alarmstufe) vom 16. September 2021 ist die Intensivbettenbelegung neben der Hospitalisierungsrate der entscheidende Faktor für weitere Maßnahmen im öffentlichen Leben. Überschreitet die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250, wird die Warnstufe ausgerufen, was momentan der Fall ist. Liegt der Wert an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen über 390, wird die Alarmstufe ausgerufen, welche weitere Einschränkungen mit sich bringt. Momentan befindet sich Baden-Württemberg in der Alarmstufe.

Alle Regeln der Warnstufe in Baden-Württemberg haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie auch:

Unsere Empfehlung für Sie