Irrfahrt im Kreis Göppingen 90-Jähriger baut mehrere Unfälle – drei Verletzte

Der 90-Jährige hatte die Kontrolle über seinen Daihatsu verloren. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito/7aktuell.de | Christina Zambito 5 Bilder
Der 90-Jährige hatte die Kontrolle über seinen Daihatsu verloren. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito/7aktuell.de | Christina Zambito

Ein 90-Jähriger kauft an einem Stand in Schlat Obst. Als er mit seinem Auto aus dem Hof herausfahren will, beginnt eine wahre Irrfahrt, bei der der Senior gleich mehrere Unfälle baut.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schlat - Ein 90 Jahre alter Autofahrer hat in Schlat im Kreis Göppingen eine wahre Irrfahrt hingelegt, bei der er mehrere Unfälle baute und schwer verletzt wurde. Zwei weitere Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt, es entstand hoher Sachschaden.

Wie die Polizei berichtet, besuchte der Senior gegen 16 Uhr einen Hof in der Hauptstraße, um Obst zu kaufen. Nachdem er die Ware bezahlt hatte, fuhr der 90-Jährige mit seinem Daihatsu vom Grundstück. Dabei beschleunigte er, fuhr quer über die Fahrbahn sowie den Gehweg und prallte gegen einen Schaukasten, vor dem Kinder standen. Diese konnten dem Auto glücklicherweise ausweichen und blieben unverletzt. Hinter dem Schaukasten stand ein Verteilerkasten eines Telefonanbieters, der aus dem Sockel gerissen wurde.

Senior fährt rückwärts durch den Verkaufsstand

Nun legte der Senior den Rückwärtsgang ein, beschleunigte abermals und durchfuhr den Verkaufsstand, an dem er zuvor das Obst gekauft hatte, und streifte außerdem einen VW-Bus. Erst ein Scheunentor stoppte die Irrfahrt zunächst. Danach legte der 90-Jährige wieder den Vorwärtsgang ein und fuhr in Richtung Göppingen. Dabei streifte er einen BMW und krachte bei der Rommentaler Straße in einen Mercedes. Die Wucht des Aufpralls schob den Mercedes gegen eine Gartenmauer. Das Auto des Seniors drehte sich und prallte schließlich gegen einen Opel.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 52-jährige Mercedes-Fahrer sowie eine 27-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten auch sie in Kliniken. Der Mercedes und der Daihatsu mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 25.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun die Unfallursache und vermutet, dass der Senior durch einen plötzlich auftretenden medizinischen Notfall die Kontrolle verloren haben könnte.




Unsere Empfehlung für Sie