Jahresrückblick Das war 2015 in Stuttgart

Von unserer Online-Redaktion 

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Zeit zurückzublicken - auf die Momente, die Stuttgart in den vergangenen zwölf Monaten bewegt haben.

Das Jahr 2015 aus Stuttgarter Sicht - unser lokaler Jahresrückblick. Collage: Online-Redaktion
Das Jahr 2015 aus Stuttgarter Sicht - unser lokaler Jahresrückblick. Collage: Online-Redaktion

Stuttgart - Schon vom Beginn des Jahres - aus den Monaten Januar bis März - gibt es einiges aus der Landeshauptstadt zu berichten: Für die Bewohner einer Wohnanlage in Stuttgart-Neugereut geht das Jahr mit einem riesen Schrecken los: Gegen 2 Uhr bricht am 1. Januar Feuer in der Tiefgarage des Gebäudes aus, die Feuerwehr bringt 92 Menschen in Sicherheit. Neun werden durch den giftigen Rauch schwer verletzt.

Der Tod von Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker rührt die Menschen weltweit. Auch in Stuttgart ist die Betroffenheit groß. Schließlich war die baden-württembergische Landeshauptstadt seine Geburtstadt. Stuttgart gedenkt dem großen Politiker ab dem 2. Februar mit einem im Rathaus ausgelegten Kondolenzbuch. OB Fritz Kuhn setzt die erste Unterschrift.

Das Wetter hat es diesmal gut gemeint mit Stuttgart und der Region: Freier Blick auf die partielle Sonnenfinsternis am 20. März über der Landeshauptstadt. Wer noch eine der raren Spezialbrillen ergattert hatte, beobachtet von 9.29 Uhr an wie der Mond sich langsam vor die Sonne schiebt. Beeindruckend!

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie